Interesse an Bremsanlage 330mm für die P80 Modelle 850/V70 mit TÜV???

Hi Flowing,

Die Clio-Sättel muss ich noch liegen lassen bis wir wissen was wir beim S3 meines Sohnes machen. Die passen unter umständen nämlich mit den Serienscheiben.

Gruß

Marce
 

the_nintendo

New member
Hallo Zusammen
Ich habe nun etliche Seiten zum Thema Bremsen für die 8er Modelle durchgelesen.
Das einzige Problem ist, das ich in der Schweiz wohne und das hier mit der Eintragung relativ Teuer/Kompliziert ist.
Nun meine Frage.
Hat jemand von euch ein Gutachten für den Alfa-Bremsenumbau?
Neuerdings kann man bei uns Anfragen ob das Deutsche Gutachten umgeschrieben werden kann für die Schweiz. Wäre somit eine akzeptable lösung da es kein Kit gibt mit Gutachten weder AP noch Movit oder Brembo.
Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.
Gruss Fabrice
 

daniel2345

Active member
Für den Alfa Bremsumbau gibt es kein Gutachten. Man muss den ganzen Umbau per Einzelabnahme eintragen lassen. Dazu benötigt man ein Festigkeitsgutachten für die Sattelhalter. Das gilt aber wie gesagt nicht als Gutachten für den gesamten Umbau.

Wenn du also in der Schweiz eine Kopie eines deutschen Zulassungsscheins mit der Eintragung nehmen kannst, kann dir vielleicht jemand helfen. Sonst musst du den gleichen Weg der Eintragung/Einzelabnahme gehen.
 
Moin, moin,

Daniel kam mir zuvor, das ist aber genau die Aussage die ich bestätigen kann. Bei uns ist das eine Einzelabnahme über ein Festigkeitsgutachten. Auf die gleiche Weise kann man auch Felgen eintragen lassen wenn der Hersteller dazu ein Festigkeitsgutachten hat.
Deutschland ist diesbezüglich gar nicht so schlecht wie es manche reden.
 

Flowing

Active member
Hallo @th_nintendo,

Ich wohne selbst in der Schweiz und kann dir sagen dass sie keinen Gutachten aus dem Ausland annehmen werden.

https://asa.ch/wp-content/uploads/webshop/richtlinien/RL-2a/mobile/index.html

In den ASA Richtlinien findest du immer, welche Art von Gutachten du bei der MFK mitbringen musst. In deinem Fall kommst du nicht darum herum, eine Einzelabnahme in der Schweiz zu machen. Diese kannst du beim FAKT oder DTC machen lassen, aber wie du in deinem Post schon erwähnst, wird das nicht günstig.
 
Die Halter selber besitzen nur ein Gutachten bzw eine Bescheinigung über das eingesetzte Material. Dazu muss der Hersteller nach DIN ISO 9001 zertifiziert sein. Das ist dann die Grundlage für eine Einzelabnahme. Denke das das auch in der Schweiz nicht viel anders sein wird.


Bei den Haltern des in Deutschland bekannten Herstellers der Adapter scheint es nur an der Maßgenauigkeit zu hapern.

Ich lese jedenfalls viele Beiträge das die ganze Kombination nachgearbeitet werden musste.

Bei Kosten von rund 260 Euro ist das schon sehr bedenklich. Je mehr Gefrickel je bedenklicher für den Prüfer.
 
Jupp,

das kann ich bestätigen. Die Halter an sich sind massgenau, sprich immer gleich, nur die Achssenkel sind wohl immer ein wenig verschieden. Bedingt durch die Fertigung im Schmiedeverfahren und auch durch Korrosion wegen des Alters. Aber: Bei dem Preis müssen einfach verschiedene Scheiben beigelegt werden um den Halter und damit den Bremssattel mittig ausrichten zu können. Das muss man bei dem Preis erwarten können.
Zudem könnten die Halter ein wenig anders gefertigt sein. Führt jetzt hier zu weit aber das Kann Probleme beim Einau bescheren. Ich habe damals den Hersteller mit Bildern darauf hingewiesen. Er wollte sich aber in die Thematik nicht reindenken und hat nicht verstanden was ich wollte. Schade.
 
du hast nicht verstanden was er wollte "dein Bestes, dein Geld". Wenn bei 5 Bestellungen , 5 zurück geschickt werden, hört er beim 6 garantiert zu. Selber basteln ist keine gute Lösung
 

Markus 850T5

New member
Moin,

kurz mein Senf dazu:

Ich habe damals auch nach einer Bremse gesucht. Habe dann eine Anlage von K-Sport verbaut (6 Kolben mit Staubschutz).

Fahre ich jetzt seit über 100 TKM (aber nur Sommerbetrieb, dort aber auch bei Regen, da Daily). Und legal, weil eingetragen!

Jetzt steht der erste Belagwechsel an. Bisher kann ich nichts schlechtes über diese Bremse sagen.

Nur der Laden und die Menschen dort (bei K-Sport) sind mir absolut unsympatisch.

Markus
 

Flowing

Active member
So, kleine Info,

In der Schweiz hat jemand die S60R Bremse auf einem 850 per Einzelabnahme zugelassen bekommen. Die Halter hat er bei Epytec machen lassen und der FAKT hat den Rest (FEM Analyse, Bericht,....,) gemacht.
Die Frage ist, ob man wirklich das ganze $$$$$ ausgeben will oder nicht, in anbetracht das es in der Schweiz >5000 CHF kostet.
 

T5-Power

Active member
du hast nicht verstanden was er wollte "dein Bestes, dein Geld". Wenn bei 5 Bestellungen , 5 zurück geschickt werden, hört er beim 6 garantiert zu. Selber basteln ist keine gute Lösung

Ich würde behaupten,die Einzelanfertigungen bei EPYTEC & Co. sind vom Umtausch ausgeschlossen,daher dürfte es dem Hersteller egal sein,ob sein Artikel nachgearbeitet werden muss.
 
Oben