ETHANOL

scandrive

Moderator
Ausgelöst durch die Info, dass bei mir in der Nähe eine Ethanol Tankstelle ist, habe ich mich entschlossen, in meinem T4 Ethanol dem Kraftstoff beizumengen...

Da hier bei den Alternativen Treibstoffen noch kein Thread zum Thema Ethanol zu finden ist, habe ich diesen eröffnet.

Hier sollten vielleicht alle Erfahrungen zu diesem Kraftstoff gesammelt werden und für weitere Interessenten gepostet werden.

als Stamminfo gebe ich diesen: http://www.e85.biz/ Link, der mE zu diesem Kraftstoff eine Grundinformation liefert...
Leider ist bei Ethanol, anders als bei LPG/Erdgas, noch keine weite Verbreitung in Deutschland gegeben.
Sollte jemand weitere interessante Links zum Thema Ethanol als Kraftstoff haben/finden, so möge er diese bitte auch hier posten.

Ich habe gestern mit meinem Versuch, Ethanol zu verbrennen angefangen.

Technische Daten von meinem Fahrzeug:

S40T4, Bj ´99, Chip von Turbochip DK, ohne EtOH Umrüstung
KM-Stand bei Beginn: 101638
Mischungsverhältnis zu Beginn: 30%Ethanol, 70% Super Bleifrei

Veränderungen im Mischungsverhältnis und Verbrauch bei meinen Versuchen werden Klick hier ersichtlich sein.
Ich möchte allerdings im voraus darauf hinweisen, daß meine Fahrweise nicht unbedingt auf Kraftstoffersparnis ausgelegt ist, sondern mein Versuch sich ausschliesslich auf die Machbarkeit der Ethanolverbrennung bezieht.

PS: Zum Thema Versteuerung von Exx Kraftstoffen in Deutschland liegen mir zZt keinerlei Informationen vor. Weiterhin liegen mir keine Informationen vor, ob Ethanol überhaupt ohne Umrüstung gefahren werden darf, oder ob dann wegen veränderter Abgaswerte die Betriebserlaubnis erlischt...


[glow=yellow,2,300]*WARNUNG*[/glow]
Für gewöhnlich ist eine Umrüstung des PKW für den Betrieb mit Bioethanol angedacht, wenn eine höhere Konzentration als 5% im Kraftstoff verwendet wird. Für Schäden, die durch Nachahmung der Verwendung von höheren Konzentration ohne Umrüstung entstehen, übernehme ich keinerlei Verantwortung. Jeder sollte wissen, was er tut.
 

louis

Moderator
Hab mal sticky gesetzt....finde es toll,das Du Dich als Versuchskaninchen bereit erklärst...  :elkgrin:

Die "MÖGLICHEN" Folgen sind Dir ja weitreichend bekannt,nehm ich an,wenn Du schon gegoogelt hast...
 

scandrive

Moderator
hast ja recht, eine kleine warnung werde ich oben noch mit einfügen, nicht dass es sonst hinterher heisst, der scandrive hätte gesagt... :elkgrin:
 

crashdragon

New member
auf der seite, die scandrive verlinkt, da steht aber auch, dass man gefahrlos ethanol beimengen kann.
ich werds demnächst, wenn ich meinen elch wieder bei mir zu hause stehen habe, auch machen. allerdings werde ich wohl nicht so mutig sein und 30% beimengen, sondern nur die 15%, die unbedenklich erscheinen. und wehe das klappt nicht, dann muss scandrive mich schieben, er wohnt ja quasi fast um die ecke :elkgrin:
 

C70-Conne

New member
Habe insgesamt 3x Ethanol bzw Gemsich aus Isoprop und Ethanol betankt, sodass am Ende ca E30 rauskam. Bemerkt habe ich dass der Motor erst bei der 3-4 Umdrehung ansprang, auf reinem benzin gings einen Tick schneller. Einen mehrverbrauch habe ich nicht feststellen können, da es nur als startbenzin verwendung fand.
 

scandrive

Moderator
der "kann"-faktor ist die eine sache, die andere sache ist, dass ab nächstes jahr sowieso in normalem kraftstoff erneuerbare energien beigemengt werden müssen, was im falle von benzin bedeutet, dass jeder ab nächstes jahr 5% ethanol/etbe tanken wird. da macht sich auch keiner gedanken um die haltbarkeit seiner anlage...

interessant ist übrigens, was c70-conne schreibt...
er hat es nur zum starten getankt, so dass die mischung wohl relativ lange auch in den spritführenden leitungen gestanden hat...

ich persönlich mache mir um die materialien des kraftstofführenden systems eigentlich keine gedanken, die zeiten, wo in den fahrzeugen hauptsächlich gummiteile verbaut wurden sollten doch bei einem pkw neuerer bauart schon lange vorbei sein...

was mir im augenblick mehr gedanken macht, ist die gemischaufbereitung allgemein, weniger beim gemütlichen dahinrollen, als mehr bei abforderung der leistung, bzw vollgasfahrten...

um die nötige kontrolle darüber zu bekommen, muss ich mir auch noch was einfallen lasssen...
 

alegria33

New member
Hallo zusammen,

seit bei uns eine EthanolZapfe aufgegangen ist  habe ich meinen 854GLT zum Teil auf Ethanol umgestellt(ca.3 Monate).
Ich tanke zur Zeit etwa 1/3 E85 und 2/3 B95.
Meine Erfahrung ist das der Motor ruhiger und besser läuft.Mit dem starten habe ich bis jetzt keine Probleme .Der Verbrauch hat sich nur um ca.0,5L/100 Km erhöht.Das heisst aber nicht das ich nun den Fuss vom Gaspedal genommen habe.Was ich aber öfter kontrolliere ist Oel und Wasser der Verbrauch ist allerdings etwas gestiegen.

gruss aus dem Thurgau

sandra
 

mojomanCH

New member
Hey

Ich bin mir am überlegen mich auch an 30/70 heranzutasten, habe aber Angst wegen der Temperatur. Hat noch niemand probleme gekriegt?
 

V70_Trudel

New member
Habe gerade die vorherigen Beiträge gelesen....
Gestern habe ich mit meiner Werkstatt über eine Umrüstung gesprochen. Technisch ist das wohl kein Problem - zumindest was die Motorleistung angeht. Man Sollte aber in eine entsprechendes Steuergerät inverstieren >> siehe z.B. http://www.alcoholix.de
Hier stehen auch Infos zur TÃœV-Zulassung.
Ford und Volvo bieten in 2008 entsprechende Fahrzeuge ab Werk an.

Wenn es in Hannover eine Tankstelle gibt (ggf. Frühjahr 2008) werde ich meinen V70 T5 umrüsten.

Viele Grüße aus Hannover,
V70-Trudel
 

scandrive

Moderator
Hey

Ich bin mir am überlegen mich auch an 30/70 heranzutasten, habe aber Angst wegen der Temperatur. Hat noch niemand probleme gekriegt?


also, ich hab öltemperatur abgegriffen am ablass und wasser.... da tut sich bei der temperatur nix anderes, als wie bei benzin auch
 

Alex_855

New member
Hier nochmals ein Link.... http://etanolbil.eu/bilar.xls

Das ist eine Excel-Liste mit Leuten die schon Umbauten gemacht haben und dabei steht auch was diejenigen machen mussten, manchmal sind sogar Kontaktdaten dabei ;-)

Gruss Alex

PS.: Wegen der Temperatur... mojomanCH meint sicher die Verbrennungstemperatur im Zylinder.
 

mojomanCH

New member
Hy Jungs

Also momentan stinkt ja mein Volvo n klein wenig und bevor das nicht repariert ist, getrau ich mich an gar nix.

Ein Kollege arbeitet bei Mercedes und der hat gesagt, dass mit dem E85 sei nur eine bedingt zu empfehlende Idee, aufgrund der Temperatur. E85 verbrennt ja zu 100% wodurch auch mehr Abwärme entsteht, oder?
Und da hab ich dann halt wieder Angst um meinen Turbo, denn der hat ja auch mit "Normalwarmem" Abgas schon ne ordentliche Temperatur.

Probieren würde ich es aber auf jeden Fall gerne, denn der 850 ist auch schon mit Traktorenbenzin aus der Russland gefahren, warum sollte es also nicht auch mit E85/Super98 gehen...

Freundliche Grüsse

mojomanCH

(PS, wenn irgendjemand auch schonmal nen stinkenden Volvo hatte, bitte melden!)
 

scandrive

Moderator
wenn die temperatur bei der verbrennung erhöht wäre, würde ja aber auch die wasser und öltemperatur steigen :elkwink:
 

mojomanCH

New member
Heut hab ich irgend ein deutsches Automagazin zum Kaffe betrachtet und da war was drin über das zukünftige beimischen von 10% E85 beim Normalbenzin oder irgendsowas, also 90% und 10%. Dabei war eine Liste von allen Automarken und ob Sie das vertragen:

Interessant dabei war, dass unter anderem auch neue Modelle von diversen Herstellern (Unter anderem Golf 5 glaube ich) Probleme haben werden mit diesem Verhältnis. Ganz anders da Volvo, dort stand, dass alle Modelle nach dem 740er ohne Probleme mit dem neuen Benzin zurechtkommen werden. Da sieht mann mal was Qualität ist.

Ich werde mich wohl auch mal daran wagen...

Gruss

An Scandrive: Was fährst du momentan für ein Verhältnis? Wenn ich mir deine Spritmonitor-Einträge anschaue, sieht es aus als hättest du einen grösseren E85-Anteil als Normalbenzin?
 

C70oldstyle

Moderator
hi,

habe es nun im Test, da auf dem Weg zur Arbeit eine E85 Tanke ist und ich so kein großen umweg fahren muß, habe ich nun 50l Super+ mit 10l E85 getankt.

Also schlechte eigenschaften sind nicht aufgefallen, im gegen teil, die startprobleme ab und zu sind nur noch selten... beim fahren fühlt es sich viel besser an. Wobei ich es nicht weiss, ob es zu 100% am E85 liegt oder an TRIBOLUBE liegt...

aber das Steuergerät für 700€ werde ich nicht holen, eher stecke ich das Geld in ein Chip, welches auf E85 programiert ist :elkgrin:
 

mojomanCH

New member
So: Heut hab ich mit zwei netten Leuten geredet, die von sich selbst behaupten, etwas Ahnung zu haben:

Einmal der Herr Bleiker aus Kloten Zürich, Volvo-Garagist und
Einmal mein geschätzer Mechaniker/Flickmeister

Von beiden folgende Aussage: Mach das nicht mit dem Ethanol aufgrund von höherer Temperatur und einem eventuellen Kat-Schaden.

Wie sieht das bei euch aus? Scandrive, du fährst ja jetzt echt schon lange mit dem Gemisch rum und du hast ja auch nen Turbo, ist das wirklich Save?

Ich werds bestimmt ausprobieren, aber die Temperaturfrage ist für mich noch nicht geklärt!

Freundliche Grüsse und schönes Wochenende!
 
Oben