850 GLT Ringtool - Mein Erster!

T5-Power

Active member
Nein,ich bin mittlerweile im "Sport"-Bereich bei einer anderen Marke gelandet.
Da gibt´s dann auch viele Tuningteile mit Gutachten,was für mich mittlerweile wichtig ist,auch wenn die Preise exorbitant höher sind.

Aktuell habe ich nur noch den 850 AWD,und auch der wird nur noch sehr,sehr wenig genutzt,vermutlich keine 2000 KM im Jahr,dann meist als Zugfahrzeug.
Stabilisatoren kenne ich beim 850 nur von IPD USA,hatte ich in einigen Fahrzeugen (S 70, C 70 und V 70) drin.
Ultra Racing hat ja nur einen hinteren Stabi für den P80.
 

robin_sxv

New member
Nein,ich bin mittlerweile im "Sport"-Bereich bei einer anderen Marke gelandet.
Da gibt´s dann auch viele Tuningteile mit Gutachten,was für mich mittlerweile wichtig ist,auch wenn die Preise exorbitant höher sind.

Aktuell habe ich nur noch den 850 AWD,und auch der wird nur noch sehr,sehr wenig genutzt,vermutlich keine 2000 KM im Jahr,dann meist als Zugfahrzeug.
Stabilisatoren kenne ich beim 850 nur von IPD USA,hatte ich in einigen Fahrzeugen (S 70, C 70 und V 70) drin.
Ultra Racing hat ja nur einen hinteren Stabi für den P80.
Schade eigentlich, dass es für die Volvos nur so wenig Aftermarket Teile gibt. Aber das wichtigste ist ja da. Dann wird es wohl auch der IPD Stabi.

KW V3, Felgen, Reifen und Bremsen sind mittlerweile auch schon unterwegs.
 

Christoph85

Active member
IPD "hatte" mal für FWD und AWD Stabis. Die für denAWD gibt es nicht mehr. Ultraracing hatte auch mal einen Stabi für vorne in 25 mm, warum auch immer jetzt nicht mehr...
 

T5-Power

Active member
Die Antwort darauf ist recht einfach:
Es lohnt nicht mehr,weitere Produkte für diese Serie zu bauen oder zu entwickeln.
Es gibt schlichtweg kaum noch einen Bedarf für Tuningteile für eine Serie,die seit über 20 Jahren nicht mehr gebaut wird.
Von Gutachten wollen wir erst gar nicht anfangen.
 

Flowing

Active member
Ich habe die IPD Track auf meinem sogar in der Schweiz, dank Christian Lindemann (LS-Tuning), eintragen können.
DAbei kann ich nur sagen dass bei harten Bremsungen das heck "verspielt" ist.
Und ich habe sonst auch ein KW V3. Ich würde lieber darauf sparen, anstatt das geld in einem Koni mit Eibach federn zuerst zu versenken (wie ich es leider gemacht habe).
 

T5-Power

Active member
Die H&R Stabi´s lasen sich in verschiedenen Positionen einstellen,die IPD´s waren zumindest vorne in zwei Löchern variabel einstellen.
Man muß halt viel ausprobieren und etliche Testkilometer abspulen,um für sich das Optimum herauszuholen.
Das mit dem "verspielten Heck" bei starken Bremsungen durfte ich 2004 erleben.
Hat mich rund 12.000 Euro gekostet.
 

Christoph85

Active member
Das "verspielte Heck" ist aber ein generelles Ding beim 850, da die hinten echt leicht sind. Hatte das auc schon beim bergab Bremsen mit der leer geräumten Limo. Konnte das aber wieder fangen, ohne große Probleme....

@T5-Power: 12k sind dann schon übel...
 
Oben