VT2017 - Einstieg in den Motorsport mit einem Mietwagen?

Marius

Administrator
Gibt es Leute da draußen (außer den Altbekannten ;) ), die auch gerne mal aktiv Motorsportluft schnuppern wollen?

Für die Volvo-Trophy 2017 würde ich dann entsprechend vorbereitete Fahrzeuge zur Vermietung anbieten.
Es geht jeweils 12 Runden über die geilste Rennstrecke der Welt: die Nürburgring-Nordschleife. Es gibt Fahrer und Beifahrer. Nach sechs Runden darf auch gewechselt werden.
Bei Kostenteilung ist dann so eine GLP gar nicht teuer.
Die Organisation (Bestellung DMSB-Lizenz, usw.) würde ich übernehmen. Alles was ihr benötigt, ist ein Helm mit ECE-05 Norm. Die gibt's ab 50 Euro beim Motorradhändler um die Ecke, oder im Netz.

Wie es abläuft, seht ihr hier:

Interesse geweckt? :elkcool:
 

Marius

Administrator
Kosten GLP 2016:
- einmalig 28 Euro (ADAC Mitglied o.ä.Club) für eine nationale DMSB C-Lizenz
- Nennung pro GLP 320 Euro (für nichteingeschriebene Teilnehmer) inkl. Transponderkosten
- Benzin (GLP ca. 3/4 Tankfüllung, je nach Wetter ;) )
- evtl. Pension/Hotel + Essen/Trinken

Zum Vergleich: 12 Runden Nordschleife Touristenfahrten kosten aktuell ca. 320 Euro / 6 Runden entsprechend 160 Euro.

Den Mietpreis muß ich noch kalkulieren. Da eine GLP aber kein 24h-Rennen ist, hält sich der Verschleiß in Grenzen.
Werde einen S40 hinstellen (2.0 oder Turbo, mal schauen), für die Nordschleifen-Einsteiger. Mit Sportfahrwerk, besseren Bremsen, Semis und wichtig: natürlich mit Käfig. :)
Denke mal, das es insgesamt (also inkl. Nenngeld) ca. 600 Euro für den S40 werden, also jeweils ca. 300 Euro für Fahrer/in und Beifahrer/in.
Sollte der 850 bis nächstes Jahr nicht verkauft werden, stünde er ebenfalls bereit, dann aber etwas teurer.
Versicherung werde ich noch checken, wäre dann nochmal ein kleiner Aufpreis.

Vorteil gegenüber Tourifahrten: keine Mopeds, Streckensicherung, generell guter Umgang miteinander auf der Strecke, max. 165 Autos.
 

daniel2345

Active member
Finde ich Super, was du den Mitgliedern hier für Möglichkeiten schaffst.

Sollte es ein Turbo werden (2.0t oder T4), spendiere ich eine kleine Drehmoment- und Leistungsspritze, falls das gewünscht ist :)
 

Marius

Administrator
Habe jetzt mal den Preis für den 850 "überschlagen":

12 Runden Glp 450 Euro. Mit der Nenngebühr von 330 Euro wären das zusammen 780 Euro. Also pro Person 390 Euro (Fahrer/Beifahrer) für sechs Runden Nordschleife.

Bei einer der "Autovermietungen" am Ring kostet z.B. ein Clio RS für 10 Runden Trackday 449 Euro (bei 7900 Euro Selbstbeteiligung). Und der hat keinen Käfig und ist nicht mal halb so cool. ;)

glp2_200-1024x565.jpg
 

e-vo

Member
Hm...Bock hätte ich ja schon, mal den 8fuffzich zu prügeln. Mal zu schauen, wie der sich so fährt.
 

Marius

Administrator
Bin aktuell über einen V40 2.0t gestolpert. Wäre spaßig als GLP-Ringtool.

Interesse an einer Art Crowdfunding?
Dann wäre der Fahrzeugaufbau über den Winter möglich, natürlich inkl. aller nötigen Sicherheitsfeatures (Käfig, Feuerlöscher, Sitze, 6-Punkt-Gurte, ... ), Fahrwerk, Bremsen, Semislicks, etc.
 
Oben