Autoteile-Markt.de PolarParts

AUTODOC.DE | pkwteile.de - Reifen

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: 960er T5 Swap

  1. #1

    Question 960er T5 Swap

    Moin liebe Gemeinde!

    nachdem ich leider meinen 854er verkaufen Müsste (da ich jetzt eine Ausbildung angefangen habe), will mein Herz immer noch ein Volvo. Die sache ist, ich will einen 5zylinder Turbo mit Hinterradantrieb.

    Nach einen kurzen Urlaub in Polen wo ich ein solches Fahrzeug gesehen habe (leider war der Besitzer nicht aufzufinden auf den Treffen) will ich unbdedingt eins haben. Es war ein 960er Volvo mit einen 2.3 Liter Turbo, ca 400PS. Ich weiss nur dass mann da eine andere Ölwanne braucht, und möglichst ein M90 Getriebe.
    Die sache ist aber, wie macht man sowas in Deutschland? Wer würde sowas eigentlich auch machen und was würde der Spass kosten? ich weiss es gibt jemand der in Deutschland sowas mal gemacht hat, aber finden kann ich die Person nicht. Wäre dankbar für alle Infos die ihr darüber habt.

  2. #2
    Administrator Avatar von Marius
    Registriert seit
    Jul 2001
    Ort
    Unterföhring
    Alter
    46
    Beiträge
    8,193
    Limousine oder Kombi?
    Wir haben hier einen fast fertigen 945 T5 zu verkaufen. Motor und Getriebe sind drin. Fehlen noch ein paar Anschlüsse, ein bissl Kabelkram, etc.

    Der Frage "Wer macht sowas..." nach vermute ich aber, dass Du das nicht selbst schrauben willst/kannst, richtig?

    Wenn Du jemanden findest, der Dir das realisiert, bist Du locker 15000-20.000 Euro los... Auto/Motor/Getriebe/Umbau/TÜV... und dann hat die Kiste noch keine 400PS. Da kannst Du dann nochmal so eine Summe draufpacken.


    Ja, in der Jugend hatte ich auch solche Ideen...
    Blutgruppe: rot --> meine Garage

  3. #3
    Ich kenne eine Person, die es gemacht hat. Die selbe Person hat mir auch nen T4 Motor in meinen 480 gekloppt. Incl. Eintragung. Aber, es ist so, wie Marius es bereits geschrieben hat. Dazu benötigst Du eine mittlere 5stellige Summe und viel Zeit/Geduld. Und je nachdem, was Du danach vor hast, zieht es einen langen Rattenschwanz an Umbauten (Kühler, Ansaugung, Aga, Fahrwerk, Bremsen etc) und Abstimmung nach sich.
    Einen leistungsstarken Motor in ein nicht dafür gebautes Fahrzeug einbauen, so dass es legal und sicher ist, kostet hier richtig Asche.
    Dazu kommt das Thema Gewährleistung, wenn es von einer Firma eingebaut wird. Die muss finanziell auch einkalkuliert werden. Dazu gibt es aktuell diesbezüglich solcher Umbauten neue Vorschriften.
    Ich denke mal, unter 30-40k kommste nicht mehr weg.
    Ich weiß, wovon ich rede.

  4. #4
    Ich hab so ein Auto schon abgestimmt mit EFR7064. Rund 450 PS, schätze ich.
    Fährt gut. Ob das M90 noch ganz ist oder die Spielzeughinterachse des 940, ist mir aktuell nicht bekannt .
    Fuhr aber super und war sauschnell. 100-200 8er Zeit.

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3,886
    So rein technisch ist das Vorgehen relativ klar.

    Wenn der Block drin ist (Motohalter angeblich in Schweden verfügbar, sonst selber bauen), bleibt an der Spritzwand nicht genug Platz für den Zündverteiler.
    Man kann jetzt auf Einzelspulen Zündung gehen. Box oder Steuergerät umlöten+SW anpassen.

    Oder einen Verteiler mit 90° Flingern beschaffen. Gibt es wohl in Schweden. Wenn es den irgendwann nicht mehr gibt, ist man Nase.

    Alternativ und mein Favorit: den Verteiler nach vorne legen. Gibt wohl Konsolen dafür irgendwo. So ist man am sichersten für die Zukunft.

    Dann musst du halt die Ansaugung, Ladeluftkühlung, Wasser- sowie Ölkühlung umbauen.
    Wenn du beim Öl auf den Öl/Wasser Wärmetauscher gehst, sparst du das.

    Auspuff anfertigen sollte das geringste Problem sein.

    Dann kommt Getriebe/Diff/Achse. Das M90 taugt für zwei Burnout, dann peng.

    Ich würde auf ein BMW Getriebe mit passend angeschweißter Volvo Glocke gehen.
    Dazu Diff und Steckachsen aus dem GM oder Ford Regal. Dann kannste soviel Burna machen, bis dir schwindlig ist.

    Alleine Getriebe/Diff/Steckachsen werden 5k sein.


    Wie Chris schrieb: so en Auto macht sehr viel Spaß. Leicht, langer Radstand, große Frontscheibe. Läuft ideal auf der Bahn.

    Die Handvoll die ich mit oben genanntem Kontakt von e-vo gemacht habe, waren mit Serienleistung des T5 eingetragen. Aber die Kosten sind hoch und kommen nie wieder rein.

    Wie man einen T5 Motor stabil auf 450 Ps bekommt, kannst du reichlich in anderen Threads nachlesen.

    Viel Erfolg

  6. #6
    Senior Member Avatar von Christoph85
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Ingelheim
    Beiträge
    4,666
    Zitat Zitat von daniel2345 Beitrag anzeigen

    Wie Chris schrieb: so en Auto macht sehr viel Spaß. Leicht, langer Radstand, große Frontscheibe. Läuft ideal auf der Bahn.

    Die Handvoll die ich mit oben genanntem Kontakt von e-vo gemacht habe, waren mit Serienleistung des T5 eingetragen. Aber die Kosten sind hoch und kommen nie wieder rein.

    Wie man einen T5 Motor stabil auf 450 Ps bekommt, kannst du reichlich in anderen Threads nachlesen.

    Viel Erfolg
    Wie alle Vorredner schon geschrieben haben, machbar aber teuer. Das einzige was ich jetzt noch in den Ring werfe:
    Er hat 960 geschrieben, der ist nicht leicht, zumindest der 960II
    Ohne Turbo wäre dein Diesel auch nur ein Traktor!
    RCN-GLP #183
    VP-Campingplatzfraktion

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3,886
    Ach, gegen alles andere was heutzutage so rumfährt, ist auch ein 960II leicht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •