Autoteile-Markt.de PolarParts

AUTODOC.DE | pkwteile.de - Reifen

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Steuergerät Heico Sportiv

  1. #1

    Steuergerät Heico Sportiv

    Hallo zusammen!
    Seit ein paar Wochen bin ich stolzer Besitzer eines 2.3er 855 T5 Baujahr 1996.

    Ich habe das Steuergerät gegen ein von Heico Sportiv programmiertes getauscht. Es war vorher in einem 854er T5 verbaut.

    Das Drehmoment ist nun deutlich spürbar gestiegen. Laut Heico Sportiv ca. 50-60 Nm und 280PS. Wie kann es aber dazu kommen, das die Beschleunigung von 0-100 eher abgenommen hat ( Messung mit Race Timer immer zwischen 9 und 10 Sekunden). Im mittleren Drehzahlbereich ist das Drehmoment aber deutlich höher und die Turbo Anzeige zeigt auch fast bis zum Ende des weißen Bereichs an ( vorher immer etwas über die Hälfte des weißen Bereichs).

    Es wäre schön wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen könntet.

    Ich danke euch im Voraus.

    Gruss
    Hoschi81

  2. #2
    Ich glaube am "sportivsten" an dem Steuergerät sind die Angegebenen Werte vom Händler...

  3. #3
    Zitat Zitat von Guido CJ7 Beitrag anzeigen
    Ich glaube am "sportivsten" an dem Steuergerät sind die Angegebenen Werte vom Händler...
    Das Steuergerät war vorher im 850 t5r von Michael Nägler verbaut und von ihm habe ich es auch. Er hatte seinen 850 komplett in Anlehnung der BTCC Volvos nachgebaut und hat mehrere Bergrennen und am Classic Nürburgring teilgenommen. Das Steuergerät hat er für diese Zwecke eigens von Heico Sportiv gefertigt bekommen. Sein t5r war dabei motorseitig nahezu der Serie treu geblieben. Lediglich eine 3" Abgasanlage mit Race Kat schaffte mehr Durchzug. Dies und auch nicht deine Antwort erklärt aber nicht meine Frage oder zumindestens nicht gänzlich.😉

  4. #4
    Ich wollte damit nur ausdrücken das 50NM und 50PS recht optimistisch sind denke ich. Nun bin ich still....

  5. #5
    Musst nicht still sein! Ich weiß ja wie du es meinst…

    Das mein T5 im Gegensatz zum T5r keinen 16t Lader hat und auch keine 3“ Abgasanlage sowie bei Nägler einen 3“ Ansaugtrakt, ist schon klar, dass 280PS mit 360Nm nur zu wünschen sind.

    Dennoch erklärt es nicht mein Problem. Von daher geht es mir einfach nur um eure/deine Vermutungen

  6. #6
    Musst nicht still sein! Ich weiß ja wie du es meinst…

    Das mein T5 im Gegensatz zum T5r keinen 16t Lader hat und auch keine 3“ Abgasanlage sowie bei Nägler einen 3“ Ansaugtrakt, ist schon klar, dass 280PS mit 360Nm nur zu wünschen sind.

    Dennoch erklärt es nicht mein Problem. Von daher geht es mir einfach nur um eure/deine Vermutungen

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3,860
    Ein T5-R hat keinen 16T.

    Wenn das Steuergerät für 3" Auspuff und Downpipe gemacht ist, du die aber nicht hast, liegt da ein Grund warum die versprochen Werte nicht erreicht werden. Kann man nicht einfach so zusammen stocken wie man lustig ist.

    Er wird durch die sich staunenden Abgase klopfen und dann Zündung raus nehmen. Dann kann da zwar viel Druck anliegen, aber keine Leistung erzielt werden.

  8. #8
    Zitat Zitat von daniel2345 Beitrag anzeigen
    Ein T5-R hat keinen 16T.

    Wenn das Steuergerät für 3" Auspuff und Downpipe gemacht ist, du die aber nicht hast, liegt da ein Grund warum die versprochen Werte nicht erreicht werden. Kann man nicht einfach so zusammen stocken wie man lustig ist.

    Er wird durch die sich staunenden Abgase klopfen und dann Zündung raus nehmen. Dann kann da zwar viel Druck anliegen, aber keine Leistung erzielt werden.
    Ok das ist plausibel!
    Was ich aber vergessen habe zu erwähnen ist, dass er auch mit den werkseitigen Steuergerät nicht im geringsten auf die Beschleunigungszeiten kommt. Hier liegt er ebenfalls um die 9s 0-100Kmh. Was auch auffällig ist, die Turbo Anzeige schlägt auf ca 1bar, bricht aber dann auf 0,7-0,8 bar wieder ein. Dies macht er auch bei beiden Steuergeräten. Könnte es sein, dass der Turbo einfach auf den Wege des Endes ist?

  9. #9
    bei der laufleistung die heute so die regel ist. also jenseits von 300.000 ist der turbo eher nicht das problem, der baut ja auch druck auf. es sind dann eher ovale laufbuchsen, ventile, etc.

    die wenigsten haben eine motorrevision hinter sich, es wird aber langsam kein weg mehr dran vorbei führen

  10. #10
    Zitat Zitat von twentyfiveup Beitrag anzeigen
    bei der laufleistung die heute so die regel ist. also jenseits von 300.000 ist der turbo eher nicht das problem, der baut ja auch druck auf. es sind dann eher ovale laufbuchsen, ventile, etc.

    die wenigsten haben eine motorrevision hinter sich, es wird aber langsam kein weg mehr dran vorbei führen
    Da wird der Kelch auch nicht an mir vorbei gehen, stimmt.

    Er hat jetzt aber “erst 220000“ runter und Kompression liegt auch noch voll an an allen 5 Zylindern. Ölverbrauch hält sich auch noch in Grenzen.
    Ich werd jetzt erstmal versuchen ein Ladedruckregelventil zu bekommen…. das gestaltet sich momentan aber auch als sehr schwierig wenn man den Markt so beobachtet…
    Unterdruckschläuche sind alle neu.
    Danke schon mal für eure Beiträge !

  11. #11
    Zitat Zitat von Hoschi81 Beitrag anzeigen
    Da wird der Kelch auch nicht an mir vorbei gehen, stimmt.

    Er hat jetzt aber “erst 220000“ runter und Kompression liegt auch noch voll an an allen 5 Zylindern. Ölverbrauch hält sich auch noch in Grenzen.
    Ich werd jetzt erstmal versuchen ein Ladedruckregelventil zu bekommen…. das gestaltet sich momentan aber auch als sehr schwierig wenn man den Markt so beobachtet…
    Unterdruckschläuche sind alle neu.
    Danke schon mal für eure Beiträge !
    So… neues Ladedruckregelventil ist gefunden und natürlich gleich verbaut und getestet. Nach ein paar Kilometern einfahren fürs Steuergerät verhält sich der Ladedruck wie folgt.

    Aufbau auf ca genau 0,5 bar (mittlerweile habe ich zur genaueren Kontrolle eine Ladedruckanzeige zwischen gesetzt). Ab kurz vor 5000 Umdrehungen geht er kontinuierlich auf 0,6 bar (habe das werkseitige SG wieder verbaut) um bei 5500 wieder leicht zu sinken.
    Es fehlt einfach im mittleren Drehzahlbereich der Druck…

  12. #12
    wenn im mittleren bereich druck fehlt kann es auch dran liegen das er falschluft zieht, bzw druckverlust hat.

    nimm mal alles zwischen luftfilterkasten und drosselklappe auseinander. also alles was nach schlauch aussieht, von 4mm bis zu 70mm. alle gummiverbinder checken etc.

    du hast mit sicherheit da leckagen

    beliebte fehlerquelle ist der tannenbaum auf der drosselklappe, da auf jeden fall mal den dichtring erneuern. die gummikniee sind auch gerne pörös

    die teile für 50cent bis 2 euro machen den grössten ärger

    also falschluft auf der drucklosen seite vor den turbolader bzw. druckverlust auf der druckseite

    "stage zero" ohne fehler ist schon eine reife leistung nichts was man von alleine bekommt
    Geändert von twentyfiveup (12. November 2021 um 14:51 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •