Autoteile-Markt.de AutoteileProfi PolarParts

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Brainstorming: Foren-Zukunft

  1. #1
    Administrator Avatar von Marius
    Registriert seit
    Jul 2001
    Ort
    Unterföhring
    Alter
    45
    Beiträge
    8,138

    Question Brainstorming: Foren-Zukunft

    Wir haben hier im Forum nun über 15000 registrierte User*innen und knapp 20 Jahre KnowHow gesammelt. Den Klickzahlen nach zu urteilen ist bei uns immer noch ordentlich was los.

    Jedoch übernehmen die "Großen" (Facebook, Instagram, Whatsapp, ...) nach und nach die Macht und führen Forenoptionen und Marktplätze ein.
    Die guten etablierten Communities/Foren verlieren aktive Benutzer*innen.

    Wie sind eure Gedanken?
    Welche neuen Features wünscht ihr euch?
    Blutgruppe: rot --> meine Garage

  2. #2
    Lass das Forum wie es ist. Wüsste nicht wass man verbessern könnte... ok , die PP Werbung könnte man weglassen , aber sonst ?
    MfG BaldeR http://tinyurl.com/9vgsj59 ME4.4 by Daniel und Volvo 945 MJ 98 mit Prins VSI

  3. #3
    Sven - AHC Avatar von AustriaHardCore
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Niederösterreich
    Alter
    29
    Beiträge
    2,101
    Foren werden ja generell leider immer inaktiver, heute muss alles nun mal schnell gehen und da sind zB FB-Gruppen meist deutlich schneller unterwegs. Dennoch sind Foren meiner Meinung nach viel zu unterschätzt. Auf FB geht die Antwort auf die Frage innerhalb eines Tages komplett unter und drei Tage später kommt das genau gleiche Thema wieder auf. In Foren bleibt das doch relativ gut erhalten und ist auch über Suchmaschinen auffindbar. Das ist einfach nur Gold wert.

    Mir würd jetzt so spontan auch nix einfallen, was hier geändert werden sollte.

  4. #4
    Senior Member Avatar von greent5
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Innviertel, OÖ
    Beiträge
    110
    Also ich finde nach wie vor ein Forum wesentlich angenehmer zum Mitlesen.
    Für kurze Gags, Bilder oder Infos teilen nehm ich auch gerne Face und co.

    Im Forum ist eben das Blättern in älteren Beiträgen und Recherieren sehr angenehm.
    Kenna dad i ja, oba i mog groad ned.

  5. #5
    Senior Member Avatar von Fritz-Gross
    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    32
    Beiträge
    258
    Der aktuelle Zeitgeist ist recht schnelllebig geworden, es ist einfacher sein Problem in Facebook zu schreiben, als in einem Forum die Suche zu bemühen. Auch das Schreiben eines Textes ist in Facebook mit Bildern und angehängten Videos deutlich einfacher. Gleichermaßen Fluch und Segen, in den einschlägigen Gruppen auf Facebook stellen sich mir oft die Haare zu Berge, bei dem vermittelten Unsinn der Teils verbreitet wird.

    Grundsätzlich ist vieles aber auch schon ausreichend behandelt worden und die Zeiten das man bei „neueren Autos“ Anleitungen schreibt, wie man beispielsweise die Farbe der Beleuchtung innen ändert sind vorbei. Es gibt, so finde ich, sowieso immer weniger Leute die daheim in der Garage selbst etwas Schrauben. Auch Tuning an den neueren Fahrzeugen scheint echt nicht mehr so das Ding (bei Volvo) zu sein. Von den letzten T6, noch mit 6 Zylindern, ist mit in D keiner bekannt der hier seriös Hand angelegt hat, als Beispiel.

    Würde also wohl den Rückgang darauf zurück führen, das zum einen die Menschheit „bequem“ ist und lieber fix nen 3Zeiler in Facebook wirft, zum anderen dass kaum noch etwas spannendes „neues“ geschraubt wird.


    Vielleicht würde es der etwas verstaubten Forenwelt ganz gut tun sich zwar nicht neu zu erfinden, aber die Tugenden von einst etwas moderner zu gestalten.
    Möglicherweise eine App, abseits von Tapatalk. Die meisten sind derweil wohl eh bloß noch mit Tablett oder Handy online, da ist die Bedienung eines klassischen Forums doch etwas „anstrengender“. Auch macht es vielleicht Sinn das Forum etwas zu reduzieren und schlanker zu machen. Wer nutzt hier wirklich den Blog oder die Gruppen? Eine ganz angenehme Sache vielleicht, das Forum auf das wesentliche zu reduzieren. Auch allgemeine „Laberbereiche“ sind eigentlich zum Austausch kaum noch nötig.
    Die Summe an VolvoGruppen in Facebook ist derweil ja inflationär gestiegen, einen Überblick habe ich da zumindest kaum noch. Ein klarer Nachteil in den sozialen Medien, warum diesen nicht „nutzen“?

    Ein schlankes Forum, eine passende App? Aber sicher nicht ganz leicht in der Umsetzung, sowohl vom Aufwand als auch finanziell.

  6. #6
    Ich bin zwar noch nicht lange dabei, und kenne mich mit Volvos bisher nicht sehr gut aus, daher kann ich die Qualität der Beiträge in Volvo Foren/ Volvo Fb Gruppen nicht einschätzen.
    Aber mein Steckenpferd waren bisher die Mercedes Baureihen W124 und W201 und ich behaupte dass ich mich da ein klein wenig auskenne. Aus den Facebook Gruppen bin ich wieder raus das war nicht auszuhalten.
    a) Was an Fragen kam (tausendmal in Foren besprochen)
    und schlimmer
    b) Was als Antworten kamen. Unvorstellbar unqualifizierter Blödsinn.

    Fazit:

    Lasst die Foren am Leben da antworten weniger Idioten

  7. #7
    Administrator Avatar von Marius
    Registriert seit
    Jul 2001
    Ort
    Unterföhring
    Alter
    45
    Beiträge
    8,138
    Es gibt als alternative Foren-Software noch Xenforo, das moderner wirkt und wohl auch ist. Mal schauen, wieviel Arbeit das wäre...
    Blutgruppe: rot --> meine Garage

  8. #8
    Zitat Zitat von Marius Beitrag anzeigen
    Es gibt als alternative Foren-Software noch Xenforo, das moderner wirkt und wohl auch ist. Mal schauen, wieviel Arbeit das wäre...
    ...never change a running system !
    MfG BaldeR http://tinyurl.com/9vgsj59 ME4.4 by Daniel und Volvo 945 MJ 98 mit Prins VSI

  9. #9
    Senior Member Avatar von T5-Power
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    WAF
    Alter
    44
    Beiträge
    5,430
    Nicht Jeder möchte auf FB aktiv werden,auch in meinem Fall.
    Ich habe in den letzten 6-7 Jahren einen massiven Einbruch der normalen Forenkultur erlebt,scheint auch wohl mit der nachwachsenden Generation zu tunzu haben,die weniger Auto fährt,selbst kaum ein Auto besitzt oder dieses als Wegwerf-Objekt ansieht,das bei der ersten größeren Reparatur entsorgt wird.
    Die "alten" User,zu denen ich mich auch zähle,haben andere Prioritäten im Leben,da geht es nicht mehr darum,den stärksten Wagen vor der Tür stehen zu haben.
    Auch die gesamte Tuningbranche hat in den letzten Jahren extreme Einbrüche erlebt.

    Ich würde es so lassen,wie es ist,denn es ist GUT so!

    Gruß,Martin
    Faster and faster until the thrill of Speed overcomes the Fear of Death.
    Member since 2002
    C 70 T5 / S 70 T5 / 850 T5 AWD / V 70 R AWD / S 80 T6 / V 70 III T6
    Powered by [QL-Performance]

  10. #10
    Da möchte ich mich doch spontan meinem Vorredner anschließen. FB ist für mich kein Thema, war ich nie und braucht es für mich nicht. Die Qualität der Beiträge und Diskussionen ist das, was ein Forum wie dieses für mich interessant macht. Und wenn der Admin auch noch mehr oder weniger dem Motorsport verschrieben ist, dann umso besser. Daher mein Vorschlag, es so zu lassen.

    Gruß Stephan

  11. #11
    Junior Member Avatar von erik_c70
    Registriert seit
    Jan 2021
    Ort
    Regensburg
    Alter
    32
    Beiträge
    17
    Hallo zusammen,

    ich bin zwar erst seit ein paar Tagen angemeldet, aber möchte mich auch zu dem Thema äußern.

    Ich war vor ca 12-14 Jahren sehr aktiv in mehreren Foren.
    Dann kam tatsächlich ein Einbruch, da sich entweder Interessen verändert haben oder andere Plattformen auftauchten.

    Heute kann ich sagen, dass Facebook für mich auf gar keinen Fall ein gutes Forum ersetzen kann.
    Der Umgang im Forum ist deutlich fairer und freundschaftlicher.
    Die Übersicht und Suchfunktion ist angenehmer.
    Es werden nicht für jeden Blödsinn Beiträge erstellt.

    Also ich habe mich bewusst für ein klassisches Forum entschieden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •