Autoteile-Markt.de AutoteileProfi PolarParts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Ölundichtheit Rücklaufrohr

  1. #21
    Da guck ich mal nach. Wäre eine Erklärung. Ich hoffe ich finde die Leckage.
    Schönes Wochenende
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  2. #22
    Senior Member Avatar von Christoph85
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Ingelheim
    Beiträge
    4,498
    Ich würde jetzt erstmal nach den Dichtungen der Leitungen vom Ölthermostat schauen. Wenn die falsch eingesetzt werden, also erst die Dichtringe in das Gehäuse und dann die Rohre rein, sin die direkt undicht.....
    Ohne Turbo wär dein Diesel auch nur ein Traktor!
    RCN-GLP #183
    VP-Campingplatzfraktion

  3. #23
    Die O-Ringe der Leitungen sind dicht. Das habe ich vor einigen Jahren neu gemacht und zudem ein dickeres Halteblech angefertigt, so dass die Ölleitungen rundum ordentlich angedrückt werden. Das Originalblech hat sich zu schnell verbogen. Das war bis dato dicht und sieht auch weiterhin dicht aus. Auch hinter den Rädern Wasserpumpe etc sieht alles trocken aus.
    Aber kann es tatsächlich sein, dass der Flansch, wo das Thermostat in den Block geht undicht werden kann? Das hatte ich damals nicht neu gemacht. Ich glaube das ist ein Formring der in einer Nut liegt. Hatte da schon mal jemand ein Dichtheitsproblem? Der Ölfleck unterm Auto ist wirklich unschön.
    Ich denke das ist nicht die Dichtung die Tris vermutet. Er denkt an die Dichtung der Ölpumpe.
    Die Dichtung am Thermostat müsste vom Radhaus aus leicht zu wechseln sein.
    Ich hab das gerade alles mit Bremsenreiniger gereinigt und schau mir das morgen nochmal an.
    Geändert von volvoturbovolo (17. October 2020 um 13:35 Uhr)
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  4. #24
    Der Wagen macht mich feddich! Also der lief jetzt ca. eine Dreiviertelstunde auf der Grube stehend. Vorher alles mit Bremsenreiniger sauber gemacht - und wie sie sehen sehen sie nichts. Jetzt kommt eine Tour nach Bayreuth und dann guck ich wieder. Da bin ich mal gespannt!
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  5. #25
    So, nachdem ich gerade den Wärmetauscher im Innenraum gewechselt habe, habe ich nochmals nach der Leckage gesucht. Ich war ja gestern ca. 200km zügig auf der Autobahn unterwegs und hab heute nochmal drunter geguckt. Wieder Öl das von der Traverse abtropft.
    Heuer kam übrigens einen neue Klima rein. incl. Kompressor Wärmetauscher und Trockner.
    Mir fiel nun folgendes auf: Der Schlauch vom Kompressor, der Dicke, ist auch neu. Der hat oben an den Anschluss am Ölkühler gedrückt, so dass der immer unter Spannung und leicht verkantet war. Ich bilde mir ein dort eine Leckage gesehen zu haben. nicht viel, aber immerhin.
    Das würde erklären warum er im Stand bei Leerlaufdrehzahl nicht sifft, im Betrieb aber schon. Da bewegt sich der Motor ja und drückt immer unterschiedlich auf diese Verbindung.
    Ich hab den Trockner jetzt so weit wie möglich in der Schelle nach unten geschoben um die Schlauchbiegung von dem Anschluss weg zu kriegen. Ich melde mich wenn es was neues gibt.
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •