AutoteileProfi Autoteile-Markt.de

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Alltagstauglichkeit Volvo V50 B5244S5

    Hallo ihr lieben.

    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Kombi.
    Fahre zur Zeit noch einen BMW 3er touring.
    Mein Fokus liegt auf dem V50.
    Ich bin noch etwas skeptisch welche Motorisierung die optimalste für mich wäre.
    Mein Fahrprofil sieht folgender maßen aus.
    Ca; 25000km Jahreslaufleistung.
    25km. Einfach zur Arbeit.
    10% Stadt 75% Landstraßen 15% Autobahn.
    Ich such definitiv einen Benziner mit Schaltgetriebe. 100% muss. ☺️👍
    AWD ist nicht gewünscht.
    Leistung sollte er schon haben, aber es muss kein Rennwagen sein.
    Aus dem alter bin ich raus. 😜

    Wie sieht eure Erfahrung aus mit dem B5244S5 also 140PS.
    "bitte korrigieren wenn ich falsch liege"
    Wie sehr machen sich die 30PS bemerkbar zum B5244S4 170PS.
    Oder zum T5 mit 220PS.
    Robust sind sie ja alle, und bei ordentlicher Pflege auch Langstreckenläufer??!!

    Wie sehr unterscheiden sich die Modell in Sachen Spritverbrauch Durchzugskraft?
    Welche Modelle könnt ihr mir empfehlen?

    Ich danke euch im voraus für eure Hilfe.
    Mit freundlichen Grüßen.

  2. #2
    Senior Member Avatar von L3xa
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Südlich von Bonn
    Alter
    30
    Beiträge
    503
    Erstmal Willkommen hier im Forum.

    Bei deinem Anforderungsprofil würde ich tatsächlich Richtung D5 schauen. Das wäre dann ein Diesel, den du ja auch keinen Fall haben willst.

    Zu den 3 Motoren. Vom Verbrauch her tun die sich nicht sonderlich viel. Klar, mehr Leistung braucht auch ein bisschen mehr Kraftstoff, aber ich finde die Unterschiede nicht so drastisch.
    Den 2.4 (140 PS) kenne ich so gut wie gar nicht im V50. Da wurd der GEFÜHLT auch kaum bis gar nicht gekauft Da du aber "Leistung" wünschst fehlt der mMn komplett raus. Ist halt für sein Hubraum komplett unterfordert, somit sollte der von allen am Längsten halten...
    Der 2.4i (170 PS) ist der größere Sauger. Eine gute Alternative, wenn man keine Lust auf einen Turbo hat. Hält auch einiges an Kilometerleistung aus, hat aber fast den identischen Verbrauch zum T5 (220/230 PS), da der ein bisschen gedreht werden will, wenn er flotter gefahren wird.
    Der T5 (220 PS) macht Spaß! KANN mit 8 Litern gefahren werden, muss es aber nicht Aber in deinem Fahrprofil definitiv möglich, wenn die Landstraße nicht bergig oder durch viele Kreuzungen gestückelt ist. Klar, wahrscheinlich bedarf er ein bisschen mehr Pflege als die anderen beiden, aber den Grundaufwand, den du bei "älteren" Gebrauchten eh schon hast, sollte da schon ausreichen.

    Um ein Fazit für dein Anforderungsprofil zu treffen, solltest du mal den 2.4i und den T5 jeweils Probe fahren um für dich dann zu entscheiden, was auf "Leistung sollte er schon haben" am besten zutrifft. Ich denke ja, dass der T5 das Rennen machen wird.
    Geändert von L3xa (10. March 2019 um 19:09 Uhr)
    VP-Campingplatzfraktion

  3. #3
    Hi,

    Also den T5 220PS bin ich im C30 schon gefahren.
    Das Teil hat ordentlich gut durchgezogen.
    Das kann man halt nicht unbedingt mit dem viel schwereren V50 vergleichen.
    Ausserdem hatte der C30 kein AWD.

    Kann man einen V50 T5 AWD wirklich mit um die 8L bewegen?
    Weil die meisten auf dem Markt werden wohl AWD sein.

    Also ein Arbeitskollege fährt einen S60 2,4 mit 140PS.
    Er meinte, der 170PS wäre nur auf der AB. Ab 4000 1/min agiler.
    Untenrum wären beide gleich.
    Der fahrt seinen S60 unter 8L.

    Bin echt hin und her gerissen.

  4. #4
    Senior Member Avatar von L3xa
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Südlich von Bonn
    Alter
    30
    Beiträge
    503
    Den AWD kannste in dem Verbrauchsvergleich nicht so gut ranziehen. Der wird schon ein bisschen was mehr verbrauchen.
    C30 soll 1470 kg leer wiegen und der V50 AWD 1550 kg.
    Soooo viel mehr ist das aus meiner Sicht nicht. Somit ist der Vergleich schon möglich!

    Sagen wir mal so. Wenn du wirklich mehr auf den Verbrauch achten willst, dann nimm einen der beiden Sauger. Aber nur aus dem Grund, weil ich glaube, dass du an nem T5 schnell einen gewissen Spaß entwickeln könntest, der dafür sorgt, dass du häufiger die Leistung nutzt.

    BTW: Du kannst ja alle Motoren mit E10 betanken, womit du beim T5 auch gut bedient bist! Der Verbrauchsunterschied liegt bei meinen eigenen "Messungen" nur im Gefühl des rechten Fußes und nicht an dem unterschiedlichen Ethanolanteil

    Wenn du für dich entscheidest doch noch den ein oder anderen Spaß beim Fahren zu haben, dann such nen T5, aber nimm dir die Zeit und such nach OHNE AWD. Die Haldexkupplung ist ja doch noch ein zusätzliches "anfälliges" Bauteil
    VP-Campingplatzfraktion

  5. #5
    Okay.

    Vielen Dank für eure Resonanz.

    Also was den Verbrauch angeht.
    Mein BMW 325i touring verbraucht bei meiner Fahrweise 9,0-9,5L
    Wichtig wäre mir das der Volvo egal welcher von den dreien nicht mehr wie mein BMW braucht.
    Der 325i mit 192PS läuft auf der Autobahn gut, aber untenrum ist er relativ träge.
    Klar Sauger....
    Aber für 192PSgeht er echt träge.
    Wenn ich ihn dann stärker ran nehme, bin ich gleich deutlich über 10L.
    Wichtig ist mir das der Volvo unter dem BMW liegt oder gleich.
    Das kann ich nicht testen.
    Da muss ich auf euch zählen.
    Die Fahrleistung muss ich selbst raussuchen was mir zusagt.

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2005
    Alter
    35
    Beiträge
    349
    Hm. Ist schwer zu schätzen, ob Du mit dem Verbrauch beim T5 hin kommst. Aber Spaß macht er auf jeden Fall.
    Nachdem ich einen V50T5-Automatik (230PS) hatte und jetzt einen C30T5-Schalter (230PS) fahre, kann ich sagen, dass ich wirklich selten mal unter 10L kam/komme.
    Das passiert mir eigentlich nur auf der Langstrecke, wenn ich viel Landstraße mit weniger Ampeln fahre; was bei mir sehr selten vor kommt.
    Auf der BAB bin ich mit dem C30 bei Konstanter Fahrt bei 130km/h bei ca. 9,5L/100km. Darüber steigt der Verbrauch sprunghaft an.
    Im schnitt liege ich bei ca. 12-13l/100km, da ich relativ viel im Stadtverkehr unterwegs bin.

  7. #7
    Hi,

    Puhh...
    Das wäre schon deutlich über meinen Vorstellungen.
    Klar weniger Stadtverkehr heisst im umkerschluss auch weniger Verbrauch.

    Ich muss echt mal einen 2,4i fahren um zu testen wie die Agilität Des Motors passt.
    Dann hätte ich einen Kompromiss zwischen Fagrspaß und Verbrauch.
    Weil ich es mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen kann das ein Turbo Motor mit Allrad "T5 meistens AWD" weniger bis gleichviel wie ein Saugmotor mit 2WD braucht.

    Apropos.
    In eurem Forum geht's aber richtig kultiviert und gelassen zu.
    Keinne ich von anderen Foren nicht so.
    Da wird immer gleich auf die K.... Gehauen und es wird beleidigt und runtergeputzt.
    Das scheint hier ganz anders zu laufen.
    Finde ich echt gut.

    Ich werde mich auf die Suche nach einem V50 2,4i machen und ihn testen.
    Dann kann ich meine Erfahrungen sammeln und meine Entscheidung besser festlegen.

    Am Ende entscheidet sowieso das Bauchgefühl mit
    😁😊

  8. #8
    Es ist tatsächlich so, dass eigentlich die Turbomotoren bei identischen Fahrprofil weniger verbrauchen, als die Sauger. Tip: versuche einen unverbastelten, späten V50 T5 ohne AWD zu bekommen. Haste am wenigsten Streß.

  9. #9
    Senior Member Avatar von Der_schwarze_Volv
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Vogtland
    Alter
    49
    Beiträge
    2,056
    Zitat Zitat von Sportkombi Beitrag anzeigen
    Hi,


    Kann man einen V50 T5 AWD wirklich mit um die 8L bewegen?
    Weil die meisten auf dem Markt werden wohl AWD sein.
    Nein! Ich brauche immer über 10l, obwohl ich seeehr vorausschauend fahre und oft rollen lasse (musste deswegen gerade die Bremsscheiben neu machen, weil die einen rostigen Rand wegen Wenigbenutzung hatten). Habe aber auch wenig Landstraße im Profil. Viel Kurzstrecke Stadt (oft kalt) und wenn Langstrecke, dann oft AB ( 140-170 km/h oder auch mal schneller).
    Auf der Landstraße geht er auch unter 10 l.

    Der AWD schluckt etwa 0,8 -1l /100 km mehr als FWD.

    C30 soll 1470 kg leer wiegen und der V50 AWD 1550 kg

    Also ich habe meinen wiegen lassen. Er bringt über 1650kg auf die Waage. Ausstattung wiegt halt auch was....

    Reparaturen hatte ich auch schon genug:
    97.000 Klimakondensator (war irgendwo undicht)
    106.000 erstes Radlager
    108.000 zweites Radlager
    122.000 Lenkgetriebe (durchgegammelte Leitung, die sich nicht einzeln wechseln lässt)
    142.000 nächstes Radlager (habe gleich die verbleibenden zwei tauschen lassen...) und gebrochene Feder; Bremsscheiben (s.o.)

    Alles in allem NICHT zufriedenstellend! Hatte bei noch keinem Auto bei reichlich 100.00 km Radlagerprobleme! der V40 hat jetzt 223.000 km mit den ersten Lagern auf der Uhr!




    AAAABER: Das Auto macht trotzdem Spaß!
    Elchgrüße aus dem schönen Vogtland - "V" - wie Vogtland & Volvo
    VP-Campingplatzfraktion

    Volvo V 40 2,0l Bj. 1997
    Volvo V 50 T5 AWD Bj. 2010

  10. #10
    Naja aber das der V50 sich das ein oder andere Radlager mehr gönnt ist doch nichts neues.

    Ich fahre meinen v50 T5 ohne awd als Schalter mit 9,5 Liter. Habe einen ausgewogenen Mix aus Landstraße und Stadtverkehr.

  11. #11
    Senior Member Avatar von L3xa
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Südlich von Bonn
    Alter
    30
    Beiträge
    503
    Radlager ist aber auch eine Frage der Straßenverhältnisse und des Bordsteinrumpelns... Ich hab mit 245tkm nur ein Radlager bisher tauschen müssen. Ein zweites macht sich aber schon bemerkbar. Zudem bewege ich meinen im Overallschnitt bei 9,2L, siehe dazu auch meine Signatur. Bei Spritmonitor hab ich alles eingetragen, was ich an Kosten für meinen bisher hatte. Kannste ja mal als Anhaltspunkt nehmen
    VP-Campingplatzfraktion

  12. #12
    Junior Member
    Registriert seit
    Nov 2016
    Ort
    77694 Kehl
    Alter
    34
    Beiträge
    22
    Also ich habe einen V50 t5 facelift ohne awd (steht zum Verkauf sobald ich einen V70 t5 finde:-)

    Was den Verbrauch angeht liege ich im Sommer meist so bei 8.8l und im Winter 9.2l
    Das ergibt ca eine Reichweite von 650km mit 50km Rest laut Boardcomputer
    Finde ich für 230Ps top

    Klar auf der Autobahn frisst er je nach Geschwindigkeit schon enorm viel
    Weiss es nicht mir genau aber glaube 160km Tempomat sind es 11-12l (kann ich auch nochmal testen)

    Man muss aber dazu sagen das ich auf dem Dorf lebe und so gut wie keinen Stadtverkehr habe.

    Habe ihn jetzt 2 Jahre und rund 30tkm und bin sehr zufrieden damit.
    Was noch zu erwahnen ist, er ist super günstig in der Versicherung auch mit Teilkasko

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •