AutoteileProfi Autoteile-Markt.de

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Tausch Automatik Schalthebel

    Guten Abend,

    hat jemand eine Anleitung wir man den Schalthebel tauscht (mit Mimik darunter). Ich habe mir einen ledernen besorgt und möchte ihn gegen den Olastikknochen tauschen.

    Gruß

    Marce
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  2. #2
    "Einfach" abziehen. Aber VORSICHT, nicht das Gesicht drüber halten sonst haust du dir den Wählhebel selber in die Fresse. Der sitzt sehr fest, ist aber durch ziehen zu lösen.
    P.S. Klugscheissermodus AN: Es heisst Wählhebel, du wählst was der Elch schalten soll... Klugscheissermodus AUS...
    Viel Erfolg

  3. #3
    Sven - AHC Avatar von AustriaHardCore
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Niederösterreich
    Alter
    27
    Beiträge
    2,017
    Is beim Schalter auch so, oder? Hab den nämlich nicht abbekommen und wollte den R Schaltknauf dann nicht beschädigen. Wollte diese Plastikpfanne, also die Lagerung tauschen.

  4. #4
    Beim Schalter weiss ich es nicht, ich schaue mal nach...

  5. #5
    Da gibt es wohl einen extra Abzieher für:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Na, so ein Abzieher, das ist ja flux selbst gemacht
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  7. #7
    Beim Automaten brauchst du den nicht. Beim Schalter muss man wohl noch auf eine Nut achten.

  8. #8
    So, der Austausch des Knaufs des "Wählhebels" ist abgeschlossen. Beim Knauf liegt sogar eine Einbauanleitung bei. Wählhebel in Stellung N oder D bringen. Dann den Ring des Wählhebelsacks eine viertel Umdrehung entgegen den Uhrzeigersinn drehen und nach unten ziehen. Die Verbindung Sack-Wählhebel ist dann aufgehoben. Nun den Knauf nach oben abziehen. So schwer war das gar nicht. Dann den neuen Wählhebel aufstecken. Das erfordert mehr Kraft als das Abziehen. Sobald der Knauf sitzt und sich alles anwählen lässt, den Sack in die originale Stellung bringen und den darin liegenden Ring mit dem Sack nach oben über die beiden Widerhaken des Knaufs ziehen. Fertig.
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •