AutoteileProfi Autoteile-Markt.de

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2012
    Ort
    Erfurt
    Alter
    33
    Beiträge
    104

    V50 D5 Wirbelklappe am Block/Kopf fixieren!?

    Hallo zusammen,

    ich habe mit meinem D5 jetzt 460.000 km abgespult und die Wirbelklappe "ärgert" mich schon wieder.
    Das erste mal wurde Sie bei 320.000 km gewechselt. Nun, nach (nur) 140.000 km, rutscht der Gelenkarm wiederholt vom Kugelkopf an der Wirbelklappe.

    Da der Dicke ohne funktionierende Wirbelklappe nur auf 160 km/h kommt, gehe ich sicher richtig in der Annahme, dass diese ohne Ansteuerung durch den Gelenkarm "ZU" fällt und dadurch nur wenig Luft durch lässt?

    In mir keimt nun dir Frage, was passieren würde, wenn ich die Wirbelklappe so am Block/Kopf fixiere, dass diese immer auf "AUF" steht und gar keine Ansteuerung von außen über den Gelenkarm mehr erfolgt. Schadet das dem Motor (ja ich weiß, vllt. eine dumme Frage, das Teil ist sicher nicht umsonst verbaut; stellen tue ich sie aber trotzdem).

    Butte
    Geändert von Butte (29. January 2019 um 18:30 Uhr)
    98' V70 XC, 98' V70R AWD, 98' V70 TDI, 08' V50 D5 Momentum...

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    kärnten
    Beiträge
    1,041
    Hej

    die Wirbelklappe hängt wegen der Verrußung die vom AGR kommt. Uu. wurde bei der ersten Reparatur nicht wirklich sauber gereinigt - ich weiß das aber eh selbst, das ist nicht so einfach.
    Wenn man das als Dienstleistung macht muss man sparen - wäre ja ein Wahnsinn dem Kunden 8 Stunden Reinigungsarbeit aufzubrummen - wenn man es selbst macht macht man das schon.
    Ich wollte sogar den Kopf runter - das ist echt ein Dreck zu reinigen. Wie auch immer - da wirst du wohl wieder ran müssen, Injektoren evtl. gleich zum Testen geben und ggfls. erneuern (bei mir war
    die Sache bei 350000km dran und hab alle 5 Injektoren neu machen müssen).WENN die Klappe immer auf AUF steht (was ich auch kurzfristig gemacht hab da mein v70 sonst keine 100kmh mehr fuhr)
    dann wird die DPF regeneration nicht mehr 100% funktionieren. Was das auf Dauer heißt weiß ich nicht. Wenn der Wagen nun vom Gesamtzustand nicht mehr der Beste ist würde ich es so machen,
    500000km ist ja schon auch eine Ansage. Evtl. hast du selbst ein VIDA/DICE dann kannst den Füllstand immer mal checken - und damit kannst du die Regeneration auch am Stand manuell starten,
    in dem Moment könntest du ihm ja dann die Stellung so geben wie er es braucht - also ggfl schließen. (müsste man auch über VIDA checken bzw. am Stellmotor, wie er es stellen würde).
    Fixieren/Anhängen würde ich es nicht - da gäbe es ja auch ein paar Bastelanleitungen - das fetzt dann aus, wird undicht und es tritt ÖL aus.

    Ansonst einfach mal den Füllstand checken - mein V70 hat mit ~360000km nun 19% Füllstand und beobachten. Dieses "Freibrenner" manuell am Stand kann schon was, das dauert halt eine Stunde
    und der Wagen läuft mit ~2000 Umdrehungen - im Abgasstrang entstehen ca. 600 Grad. Ich hatte den DPF zugefahren (Meldung "DPF blockiert") als mir in der Urlaubsfahrt der Ladeluftschlauch geplatzt ist
    und ich dachte die 200km schaffe ich noch bis heim. Nach dem Freibrennen war der Füllstand eben 19%. Gut ist das aber auf Dauer sicher nicht - möchte nicht wissen wie viele mit defekter
    Wirbelklappe rumfahren und es gar nicht merken, wenn die zufällig offen steht...


    Gruß
    97' 850 R
    94' 850 T5
    02' S80 D5
    09' S80 2.4D

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •