AutoteileProfi Autoteile-Markt.de

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39
  1. #21
    Senior Member Avatar von Christoph85
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Ingelheim
    Beiträge
    4,377
    Zitat Zitat von twentyfiveup Beitrag anzeigen
    ich bin das kw nie gefahren aber ich würde mal behaupten das man für den mehrpreis nicht wirklich eine gegenleistung bekommt.
    Meinste? Also ich finde die Tatsache das es ein Gewindefahrwerk mit aufeinander abgetimmten Federn von Vorder- zu Hinterachse, was die Federrate angeht, sowie je nachdem welches es ist eine Einstellung der Druck- und Zugstufe ermöglicht, schon den Mehrpreis rechtfertigt. Ist ja nicht so das da einer hockt der Vater und Mutter mit den blossen Händen erschlagen hat und sich irgendwelche Teile ausm "passt schon"-Kasten sucht und die dann in das Auto rein würfelt....
    Ohne Turbo wär dein Diesel auch nur ein Traktor!
    RCN-GLP #183
    VP-Campingplatzfraktion

  2. #22
    ich kann dich beruhigen. es passt sogar sehr gut ich hab genug erfahrung mit sportfahrwerken gesammelt , kann untersteuern und übersteuern unterscheiden und fahre auch gerne mal so, dass ich spüre ob das auto gut liegt. darf aber jeder selber entcheiden was er braucht und wieviel er dafür ausgeben möchte. ich würde den mehrpresi für ein gewindefahrwerk lieber in recarositze investieren dann spürst du auch mit dem popometter was dein auto dir sagen willl. auf volvoleder zumindest beim 850 verlierst du schon vorher den mut. power is nothing without control

  3. #23
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    92727
    Alter
    44
    Beiträge
    344
    Zitat Zitat von twentyfiveup Beitrag anzeigen
    ich hab im meinem t5, r federn vorn und vogtland hinten dazu koni gelb rundum und kann nur positives berichten. hab die dämpfer hinten etwas zugedreht und vorne auch. auto ist absolut neutral und hat leichte keilform. ich bin das kw nie gefahren aber ich würde mal behaupten das man für den mehrpreis nicht wirklich eine gegenleistung bekommt. wichtig ist das spur und sturz penibel eingestellt sind. ich fahre vorne 1,5 grad negativ für mich perfekt
    Ich hab die Kombination Koni gelb-/Vogtland in meinem 855R ein paar Jahre gefahren, war absolut Top.
    Hab dann auf KW V2 umgebaut, da ich es gebraucht günstig (absolut neuwertiger Zustand) bekommen hatte und einem von allen Seiten empfohlen wird, dass dieses das bestmöglichste Fahrwerk wäre...
    Ähhmmm, naja.... das KW V2 mit minimaler Zugstufeneinstellung ist wesentlich härter, als die Konidämpfer es mit 30% Verstellung waren... ich war jedenfalls erschrocken, als ich mit mittlerer Zugstufeneinstellung mit dem KW V2 das erste Mal gefahren bin.... auf Querfugen bzw. minimalen Absätzen dachte ich die Vorderachse reisst es raus...
    ...ja das muss man schon mögen...
    Zweifellos liegt der 8er mit dem KW V2 prima, allerdings meiner Meinung nach nicht besser als mit der Koni gelb-/Vogtland-Kombi...
    855R, 427, leicht optimiert:
    Saugernocken, 19T, DO88-Bigpack, 3 Zoll Ansaugung, 3 Zoll DK, 630ccm Dekas, JT 3 Zoll, MSD, M4.4-Mod+E85 (by daniel2345)
    855R, 422, Serie
    V70III D5, 492, Summum

    Suche gute Karosserieteile für 855 in 422 Turquoise pearl...

  4. #24
    Schon komisch. Mein V3 mit halbwegs mittleren Einstellungen ist sehr komfortabel ohne unsportlich zu sein.

    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

  5. #25
    Danke erstmal für die Erfahrungswerte.

    Ein Gewindefahrwerk benötige ich eigentlich erstmal nicht, leider finde ich damit den Wagen auch etwas zu tief für mich, also möchte schon gerne die R Serienhöhe behalten,
    hat einfach damit zu tun, dass ich gerne oft weite Strecken (Russland, Polen, Weißrussland etc.) damit fahre und die Straßen nicht immer gut sind.

    Also, viele raten ja zum Koni Gelb mit R Federn, dafür dass man die einstellen/nachstellen kann, macht das ja schon Sinn, da man ja auch das Fahrverhalten damit beeinflussen kann.
    Wie sind denn die Erfahrungen mit den Bilstein B6 und R Federn ?
    Das der Wagen damit höher kommt, habe ich kein Problem, ist mir sogar lieber.

  6. #26
    Senior Member Avatar von @bar
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    79379
    Beiträge
    3,982
    Fahrwerksempfinden,Erfahrungen sind immer schwer nachzuvollziehen...Ich kann jedes Statement voll verstehen,sei es Tom,twenty etc.

    Jeder von uns die hier schreiben wohnt Anderst,hat andere Straßen,Ansprüche(in Form seiner Umgebung wie Straßen,Nutzung),fährt anderst etc etc etc.

    Ich habe halt das Dämpferprogramm durch und habe meinen Schnitt gezogen.Ja Koni Gelb mit Vogtland bzw Federn allgemein gut,in meinen Augen aber jetzt mit KW kein Vergleich da ein KW Dämpfer mit 16 Klicks von Koni Gelb ganz zugedreht bis 960er Schaukelschiff Serie alles kann.Das ganze was Fahrwerk angeht ist ein Thema für sich.Da spielt einfach Restfederweg,Achsgeometrie,Felgen/Reifengewicht,Fahrwerkszustand eine so starke Rolle das nur schwer ein Vergleich /Empfehlung möglich ist .

    Wie gesagt,ich habe seit 2009 alle erdenklichen Kombinationen für mich durch und das KW ist halt in meinem Fall das Ideale.Für mich ist auch wichtig bzw sollte man nicht vergessen was bei dem V2 möglich ist an Verstellungen.Ist es Winter drehe ich die Ventile im Dämpfer auf das es weicher bleibt.Bei starren Dämpfern die sportlich ausgerichtet sind machen -10grad und mehr eine starre Kolbenstange gefühlt aus da das Dämpferöl erst auf Temp kommen muss das es fließt.Beim KW öffnest das Ventil und gut.

    Lade ich hinten zu beim KW passe ich den Dämpfer an und gut.Alles andere entscheidet beim KW die Tieferlegung an sich.Wer es übertreibt wird damit nicht glücklich.

    Ist nur mein erfahrenes Wissen bzw Empfinden.Die Bandbreite an Einstellmöglichkeiten möchte ich persönlich nicht mehr missen.

    Ich war auch mit Koni Gelb sehr happy und Eibach Federn,Am aller Alltagstauglichsten war für mich die Mischung aus Koni orange(strt) und Serien R Federn.Ob mit oder ohne Nivo hinten,war sehr komfortabel und irgendwie sportlich.Irgendwie sportlich sage ich weil sportlich ab KW v2 anfängt....darf man sich nix vor machen,ein Magnetic Ride Fahrwerk wird ein P80 nie haben bzw ein aktives.

    Viel geschrieben was am Ende wenig bringt da wieder jedes Empfinden ein anderes ist.Einfach durchprobieren wie ich,Kost paar Euro aber man lernt dazu.Ist dann nicht Hörensagen sondern dein eigenes Empfinden.Kost aber...

  7. #27
    @youngtimer911, falls du immer noch Interesse am R Limo Federn hinten hast, ich konnte dank eines guten Forum Mitglied die Feder identifizieren.

    meine alte hatte noch leicht zu sehen, eine blaue Markierung.

    Teilenummer: 3546285
    Federcode: G
    Federfarbmarkierung: Blau

    http://www.skandix.de/de/fahrzeug-te...achse/1025110/

    https://www.volvopartswebstore.com/p...7/3546285.html

    In den letzten Link steht auch, dass es für Tieferlegung ist.

  8. #28
    nicht äpfel mit birnen mischen.

    federn für einen 2 oder 4 tütrer gehören icht in einem 5 türen

    der kombi ist nunmal hinten schwerer was willst du da mit ner coupe oder limosinen feder

  9. #29
    Ich kann dir sagen, die Eibach Federn aus dem Kombi (nur hinten, vorne ist eh alles gleich) sind in einem Limo minimal tiefer als die R Limo Federn hinten.
    Bedenke, die R Federn hatten mindestens 300 Tkm runter, während die Eibach neu waren.

  10. #30
    du verstehst es leider nicht. es ist kein problen eine kombi feder in eine limosine zu bauen. nur umgekehrt funktioniert es nicht weil der arsch dann abgrund des mehrgewichts des kombis hinten dann hängt. aber ihr dürft das gerne ausprobieren. mit eibach geht das zu 150% in die hose da hängt der arsch ja schon wenn man die passende feder nimmt

  11. #31
    Was verstehst du eigentlich unter hängenden Hinterachse, hinten weniger Spalt zwischen Kotflügel und Reifen als vorne ?
    Nicht jeder steht auf Keilform und Fahrtechnisch macht das auch wenig Sinn.

  12. #32
    fahrtechnisch llegt man die autos für den nürburgring immer etwas höher als vor der eisdiele. weiss ja nicht wo du fährst

  13. #33
    dann merkst du dann zwischen 30 und 35

  14. #34
    Senior Member Avatar von Christoph85
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Ingelheim
    Beiträge
    4,377
    Zitat Zitat von twentyfiveup Beitrag anzeigen
    fahrtechnisch llegt man die autos für den nürburgring immer etwas höher als vor der eisdiele. weiss ja nicht wo du fährst
    Damit hast du die Frage:

    Zitat Zitat von S70RRacer Beitrag anzeigen
    Was verstehst du eigentlich unter hängenden Hinterachse, hinten weniger Spalt zwischen Kotflügel und Reifen als vorne ?
    nicht wirklich beantwortet....

    Und was ist eigentlich das Problem? Ich habe das Gefühl, du fühlst dich ständig von jedem hier in diesen Thread angegriffen.
    Ohne Turbo wär dein Diesel auch nur ein Traktor!
    RCN-GLP #183
    VP-Campingplatzfraktion

  15. #35
    soll ich dir jetzt erklären wie eine wasserwaage funktioniert?
    ich kann auch nichts dafür das bei manchen fahrern die "Hinterachse hängt"

  16. #36
    Senior Member Avatar von Christoph85
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Ingelheim
    Beiträge
    4,377
    Zitat Zitat von twentyfiveup Beitrag anzeigen
    soll ich dir jetzt erklären wie eine wasserwaage funktioniert?
    ich kann auch nichts dafür das bei manchen fahrern die "Hinterachse hängt"
    Mir musst du gar nichts erklären. Es ging darum, das S70RRacer eine Frage an dich gerichtet hatte. Und zwar was du unter einer hängenden Hinterachse" verstehst und es doch nett wäre wenn du die Frage für ihn beantwortest
    Ohne Turbo wär dein Diesel auch nur ein Traktor!
    RCN-GLP #183
    VP-Campingplatzfraktion

  17. #37
    Damit das jetzt nicht weiter ausartet.

    Sagen wir so, es gibt 850R (Kombi) und V70R (P80) Fahrer, die gerne das Serien Fahrwerk behalten möchten, sei es wegen Eintragung oder weil sie nicht noch tiefer möchten.

    Da jetzt nicht jeder die Nivos braucht und ca. 1000 € für Sanierung der Hinterachse dafür ausgeben möchte oder wie auch immer, bleibt der Umbau auf Standard Federn und Dämpfer hinten, für normale 850 und V70 Fahrer geht das natürlich leichter, da es diese ja auch so Serie gab.

    Für den R kann man definitiv keine Standard V70 Federn nehmen, da der damit etwas zu hoch kommt, Stichwort Keilform.
    Daher denke ich zumindest, dass sich die Limo Federn besser eignen, allein weil sie ähnlich abgestimmt sind wie die Sport Nivos im Kombi.

    Für Leute die, die R Limo Federn doch etwas zu tief und weich finden (Dämpfer nicht straff genug), für den gibt es die normalen Limo Federn mit der roten Markierung, damit sollte der immer noch Serien R Tiefe haben und etwas härter sein.

    Dann gibt es noch die R Fahrzeuge mit Öhlins und R Federn, was wird hier für Federn für die Hinterachse verwendet?

    Hoffe nun versteht mancher den Standpunkt, leider kann ich es nicht noch besser erklären.

  18. #38
    Ich glaube da steckt ein Denkfehler in den Vergleichen Limo/Kombi Federn an der HA. Nehmen wir mal an Du hast an der VA deine Traumkombination gefunden. Jetzt geht es um die HA. Natürlich kommt ein Kombi mit Federn von der Limo hinten tiefer, da er mehr Gewicht auf die HA bringt. Nun ist es aber nicht so dass eine Tieferlegung nur über das Gewicht geht. Es kann gut sein, dass das Fahrverhalten bei so einer Kombination leidet. Denn der Kombi ist dann ja hinten nicht nur tiefer, sondern auch weicher. Du brauchst also im Prinzip etwas kürzere aber straffere Federn, die zum Gewicht des Kombis passen. Damit wirst du dann auch ein sicheres Fahrverhalten haben.
    Versteh mich nicht falsch. Das kann natürlich funktionieren, aber dann sollte die Härte vorne ähnlich sein. Vorne kurze harte Federn und hinten weiche lange, die sich nur durch das Fahrzeuggewicht weiter zusammen drücken? Ich weiß nicht ob das hinhaut. Ich bin aber für alles offen. Ich hab es auch gerne lieber weicher mit genügend Restfederweg als hart. Ein bisschen tiefer dabei ist natürlich schön.
    Wie die Federn der einzelnen Modell abgestimmt sind weiß ich nicht. Wenn Du Federn da hast kannst Du ja mal die Drahtstärken, die Windungszahl und die Längen messen. Das sagt schon einiges über die Federn aus. Dann solltest du dir noch ansehen wie die Federn gewickelt sind. Progressiv? Das heisst die Wicklungen werden meist an einem Ende enger, dann wird das Anfedern weicher, und die Feder verhärtet sich je weiter sie zusammen geht. Oder haben die Federwindungen überall gleichen Abstand? Dann ist die Federwirkung linear. Das würde dir bei deiner Entscheidungsfindung sicher helfen.
    Es ist halt immer das gleiche Problem: Wenn du sparen möchtest musst du viel testen. Das Testen kostet aber auch Geld und am Ende landest du bei einer Kombi die den besten Kompromiss darstellt. Oder du greifst gleich auf eine bewährte Kombination zurück, da wurde ja schon einiges genannt. Meine Empfehlung KW - da kannst Du nix falsch machen wenn Du nicht die Nivos behalten möchtest. Mit Nivos wird es schwierig. Geht aber auch.
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  19. #39
    So, ich hole mal den Thread wieder aus der Versenkung.

    Ich habe die R Limo Federn nun hinten verbaut, viel tiefer als die Limousine kommt der dadurch nicht, etwas höher als mit Eibach,
    wenn ich das richtig sehe.

    Die Serien Sachs Stoßdämpfer sind von der Druckstufe etwas zu weich, aber besser als mit Eibach.

    Fazit: Die Federn sind gegenüber der Sport Nivos eine super Alternative, keine Eintragung und man kann andere Dämpfer hinten verwenden.

    Wagen ist mit 3. Sitzbank, AHK und 16 Zoll Ersatzrad, zusätzlich liegen im Kofferraum noch ca. 55-60 Kg Werkzeuge und Kleinkram.

    PS: Ich kriege die Bilder nicht hochgeladen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •