AutoteileProfi Autoteile-Markt.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31
  1. #1

    Question XC70 D5 startet überhaupt nicht

    Moin Gemeinde,

    wie im Newbie Thread angekündigt, melde ich mich mit meinem XC70 Problem. Wichtig ist hier, dass ich den XC gekauft habe und er da schon nicht mehr ansprang. Laut Vorbesitzer ist er auf der Bahn einfach aus gegangen. Diese Beschreibung nehme ich aber nicht soooo genau. Die Batterie war bereits leer als ich ihn abholte, also kam gleich eine neue rein.

    Zuerst einmal die Daten des Fahrzeugs:

    XC70 D5 185PS Baujahr 2006.


    Wie äußert sich das?!? Schlüssel auf II gedreht summt die Dieselpumpe im Tank und man hört es gluckern. Im Heck und im Motorraum hört man sämtliche Relais und Sensoren ihre Arbeit tun. Das EGR und Rail Summen und Pfeifen ungewöhnlich laut.
    Beim Startversuch dreht alles wie es soll. Springt er nicht gleich an, kümmert sich die Elektronik auch fleißig drum, dass der Motor leichter dreht. Hört man auch, da sich der Sound etwas verändert. Soweit klingt alles normal, er springt nur nicht an.

    Also noch einmal Revue passieren lassen, welche Informationen ich vom Vorbesitzer habe:
    1. Kiste ging auf der Bahn einfach aus
    2. Dieselpumpe im Tank getauscht, da diese verdächtigt wurde. (Die alte lag dabei und tut wunderbar?!?)
    3. In einer Werkstatt wurde am DPF der Thermosensor getauscht ( Es sind auch neue Schrauben zwischen DPF und Turbo drin)

    Auf Basis dieser Infos bin ich dann an die Recherche gegangen. Vida dran und auslesen ... Jede Menge Fehler wie, "Fuel Pressure low", "Injector 1,3,5 low Pressure", "DPF full" und diverse SAS sowie SRS Fehler waren dabei.

    Also durch die Fehler gearbeitet und recherchiert. Aus Erfahrung mit einem Hochdruckpumpen-Fehler weiß ich, dass einige Fehler durch Startversuche mit Startpilot kommen. Z.B. Fuel Pressure low und Injector low Pressure. SAS und SRS Fehler kommen häufig durch Batterie leer orgeln, da dann einige Systeme in Energiesparmodus versetzt werden.

    1. Startversuch mit Startpilot. -> Auto springt an, stirbt aber Mangels Sprit

    OK, dann kann es ja nicht viel sein ... Fehler beim Pumpeneinbau, Dieselfilter zu, im Extrem Hochdruckpumpe hin oder Injektoren kaputt.

    Ausgeführt habe ich nun das:
    1. Dieselfilter getauscht
    2. Dieselpumpe im Tank überprüft -> Ist richtig drin. Sprit gluckert fröhlich im Tank wenn man den Schlüssel dreht.
    3. Thermosensor an der Hochderuckpumpe raus, Vorförderpumpe aktiviert, Diesel läuft in die Hochdruckpumpe
    4. Rail geprüft. -> Da habe ich ganz spontan ein neues verbaut mit funktionierenden Sensoren. Hatte ja grade noch eins. (Natürlich vorher befüllt)
    5. Hochdruckpumpe mit allen Sensoren getauscht
    6. DPF-Differenzdrucksensor getauscht, der löst sowas gerne mal aus
    7. Mit Vida sämtliche Sensoren gecheckt, DPF resettet und Batteriespannung niedrig Meldungen resettet -> Jetzt müsste er wenigstens anspringen, selbst mit vollem DPF! Nichts!!!


    Mittlerweile bin ich mit meinem Latein am Ende. Es kommt mit jedem Zündung aus und wieder an immer nur ein Tropfen Diesel aus der Hochdruckpumpe. Nehme ich das Kraftstoffregelventil aus der Pumpe und decke die Öffnung ab, kommt kontinuierlich Sprit aus der Pumpe. Das habe ich bisher nur manuell geprüft. nicht im eingebauten Zustand.
    Ich denke an irgendeiner Stelle wird der Dieselfluss elektronisch abgestellt und ich finde nicht wo.

    Wenn noch jemand eine Idee hat, bin ich für alles offen.

    Gruß
    Kai

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    LIP
    Alter
    39
    Beiträge
    700
    liefert er denn weiterhin Fehler über zu niedrigen Raildruck?
    Werden beim Starten die Injektoren angesteuert?
    (Kann man beim D5 die Stecker abziehen ohne, dass das Steuergerät schaden nimmt?)

    Ansonsten könnte es auch das Steuergerät selbst sein. Der Daniel2345 konnte mir
    da sehr behilflich sein.

  3. #3
    Hallo, danke für das Feedback.

    Ich hatte vergessen zu schreiben, dass ich das Steuergerät bereits habe prüfen lassen. Das ist in Ordnung.
    Inzwischen habe ich etwas recherchiert und rausbekommen, dass wohl bei Ausfall mehrerer Injektoren auch der Dieselfluss abgeregelt wird.

    Der Fehler mit dem Raildruck-Sensor kommt nur noch, wenn versucht wurde mit Startpilot zu starten.

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    LIP
    Alter
    39
    Beiträge
    700
    Also als nächstes die Injektoren prüfen lassen?

  5. #5
    Jawoll,

    ich habe zum Glück eine Ausstattung um die Rückflussmenge zu prüfen und die Injektoren zu ziehen.

    Den ersten habe ich schon rausgenommen und der war völlig verrostet. Was mir sofort aufgefallen war, als ich die Leckölleitung demontiert habe, stand in 4 von 5 Injektoren noch Diesel drinne.
    Ich habe das mal gegen gecheckt, an meinem V70 D5 ist das nicht.

    Es macht den Anschein, dass die 4 die Diesel in dem Anschluss der Leckölleitung haben, defekt sind.

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    LIP
    Alter
    39
    Beiträge
    700
    Halte uns mal auf dem Laufenden. Wenn mehr als ein Injektor defekt ist startet
    die Kiste meiner Erfahrung nach auch nicht mehr. Und als Tipp:
    Lass die finger von EPS-Germany-Injektoren. Die sind der letzte Müll.
    Haben mir damals meinen Motor zerstört, nach etwa 1000km. :-(

  7. #7
    Uh,

    danke dir. Ich habe bei meinem V70 schon welche vom Schrott organisiert. Es gibt so viele gute Autoverwerter, die auch kulant einen defekten Artikel wieder annehmen.

    Ich halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden. Aktuell habe ich 4 Injektoren geordert. Mal sehen was ide Kiste macht wenn die drin sind.

  8. #8
    Soooooo .... Das Problem war mechanischer Natur. Da ich dem Frieden gerade nicht traue, kommt nun erstmal eine andere Maschine rein.
    Es waren 3 Injektoren platt und die Hydrostößel sind schwer mitgenommen. 3 Kipphebel sind gebrochen und einer hat sogar ein Loch in den Kopf geschlagen sowie den Injektor Nummer 3 zerstört.
    Die Kipphebel waren völlig ohne Funktion und wenn keine Ventile angesteuert werden läuft der beste Motor nicht.

    Am Donnerstag kommt die neue Maschine, spätestens am Samstag in einer Woche ist die dann drin und der XC schnurrt wieder. Anschließend kann ich in aller Ruhe eine Revision an dem defekten Motor machen und habe ein Backup. ;-)

  9. #9
    Sodale,

    Motor getauscht und keine Änderung. Der XC will einfach nicht.

    Mit Startpilot springt er an und stirbt dann sofort wieder ab.
    Zum Rail kommt kein Diesel aus der Hochdruckpumpe also macht das Durchfluss-Ventil nicht auf und der Ganze Diesel geht über den Rücklauf wieder zurück.

    Ich habe 3 von den Ventilen durchgetestet, obwohl ich bereits alle 3 und die elektrischen Leitungen durchgemessen und mit den Sollwerten abgeglichen. Da passt alles!
    Der Differenzdruck-Sensor meldete verschiedene Fehler und daher wurde der getauscht.

    Was mir da auffällt ist, dass der Wert im Diagnosetool nicht auf 0 hpa steht wenn die Zündung an ist sondern bei ca. 20 hpa.
    Ich habe nun mehrfach versucht den Sensor anzulernen, was aber an dem Wert keine Veränderung bringt. Neuer Sensor kaputt?!?

    Den Dieselfluss vom Tank über Spritpumpe, Dieselfilter, Hochdruckpumpe, Rail und Injektor ist geprüft.
    Wenn alle Fehler gelöscht sind, macht das Magnetventil auch ganz kurz auf. Die 3 Tropfen reichen aber nicht zum starten.

    Welchen Wert sollte das AGR Ventil denn haben wenn die Zündung an ist? 0% oder 100%? Ich kriege keinen Fehler abgelegt.

    Inzwischen bin ich durchaus ratlos und bin für Ideen offen.

    Gruß
    Kai

  10. #10
    Ok,

    Egr muss in der Software immer auf 100% stehen, wenn es keine Abgase umleitet.

    Mir ist jetzt aufgefallen, dass direkt vor dem Start alle Werte für die Wegfahrsperre in Ordnung sind. Nach dem ersten Startversuch bekomme ich "Start Not permitted"
    Bei dem nächsten Versuch bekomme ich wieder alles okay und 30 Sekunden danach schaltet es wieder auf "... Not permitted".

    Hat jemand Erfahrung damit?

    Gruß
    Kai

  11. #11
    Hallo Zusammen,

    ich habe mal ein Video zu meinem "TP not OK" Problem gemacht.
    Wie gesagt, stehen die Meldungen nachdem ich die Zündung auf Pos. II gestellt habe wie im Video zu sehen. Nach ca. 30 Sekunden ändert sich dann der "TP Status OK"von "Yes" auf "No".

    Ich habe gerade keine Idee mehr wo das herkommt. Die Antenne am Zündschloss habe ich bereits getauscht. Leider ohne Änderung.
    Das Motorsteuergerät wurde geprüft. Ein Instandsetzer für das CEM würde es prüfen, kennt den Fehler aber so nicht und wüsste nicht wie genau prüfen oder anschließend reparieren.

    Hat hier eventuell noch jemand eine Idee?


  12. #12
    Oh man, mein Beileid!
    Schön, dass Du noch so tapfer bist und weiter machst!

    Magst Du verraten wie viel km der Gute schon gelaufen ist?

    Schöne Grüße
    Lovlo

  13. #13
    Hi,

    ich bin der klassische Frosch im Hals des Storches ... Niemals aufgeben!!!
    Bald habe ich raus, was die Kiste hat. Dann haben alle etwas davon.
    Aktuell hat die Karosse 339 tkm.

    Gruß
    Kai

  14. #14
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    LIP
    Alter
    39
    Beiträge
    700
    Es gibt also Hoffnung?

  15. #15
    hm ... Jein. Ich gebe nur nicht auf.

    Ich habe jetzt inzwischen einen Fehler mit der Rutschsicherung. Das kann eventuell auf das Haldex Steuergeraet hindeuten. Das messe ich nachher durch.
    Mir sind in deutschen Foren ausser einem Beitrag keine Meldungen bekannt. Da war es ein XC90 der abgeschleppt werden musste.

    In Amerika sind einige Eintraege, wo dank dem Haldex die Karre nicht mehr anspringt.

    Im Volvo-Forum sind die erfahrenen der Meinung es liegt an der Einspritzpumpe. Fuer mich passt aber nicht dazu, dass das Mengenregelventil nach 30 Sekunden zu macht.

    Gruss
    Kai

  16. #16
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    LIP
    Alter
    39
    Beiträge
    700
    Naja, wenn du schon eine andere Einspritzpumpe probiert hast,
    wird es daran wohl nicht liegen.

  17. #17
    Denke ich auch.

    Gestern kam ich an den XC und unter ihm war eine feuchte Stelle. Drunter geschaut und da laeuft Diesel am Tank lang. Ich weiss jetzt ums verrecken nicht wo das herkommt, da ich oben alles abgedichtet hatte was beim Pumpenwechsel vermurkst wurde, aber es ist da.

    Das passt auch zur Hochdruckpumpe, da die nicht genug Anfangsdruck bekommen wuerde usw. Es ist echt zum Maeuse melken mit dem Auto ... ich finde taeglich was neues, an Stellen wo ich bereits war und vorher nichts war.
    Das verwirrende ist auch, dass die Druecke im Vida passen, wie sie sein muessen. Mengenregelventil, Raildruckregelventl und Raildrucksensor geben richtige Werte aus.
    Jetzt heisst es erst Mechanik auf die Reihe kriegen, bevor ich wieder Sensoren und Elektrik in Verdacht nehme.

    Gruss
    Kai

    Edit: Das Haldex hat auch die richtigen Werte. Bei Gelegenheit die Pumpe tauschen aber sonst ist alles ok.

  18. #18
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    kärnten
    Beiträge
    1,098
    Hej

    Wenn du die Pumpe raus hattest ist es leider bei dem Modell oft sehr doof das auch wieder dicht zu bekommen. Da musst nochmal ran. Evtl. neue Dichtung und dann alles schön einfetten und das Plastik anschrauben. Ist doof - ist aber "normal".
    Und dann merkst es immer erst wenn du vollgetankt hast - und dann musst erstmal etwas leerfahren damit erst wieder rann kannst etc etc - du machst das schon!


    Gruß
    97' 850 R
    94' 850 T5
    02' S80 D5
    09' S80 2.4D

  19. #19
    Danke für die Tips.

    Ich habe dann mal nach der Pumpe geschaut. An der Pumpe sind Zulauf- und Rücklaufschlauch abgeschnitten und mit Schellen abgedichtet. Entsprechend waren die nicht richtig angezogen und daher hatte ich bereits eine richtige Lache in der Mulde auf dem Tank.

    Ich habe mir jetzt den Rück- und den Zulauf neu besorgt und bereits verbaut.
    Allerdings passt der Anschluss nicht wirklich, da der Rücklauf einen 90° Anschluss hat und es sollte auf der Pumpe eigentlich gerade anzukommen.

    Die Pumpe sitzt laut Vida richtig.

    Gruß
    Kai
    Geändert von wolfshade1 (1. April 2019 um 15:31 Uhr)

  20. #20
    So ... Xc fährt. Ich habe die Fehler gefunden.

    Ich genieße noch meinen Triumph. Nachher schreibe ich mehr dazu.

    Gruß Kai

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •