Autoteile-Markt.de AutoteileProfi PolarParts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23

Thema: mantamani´s T5

  1. #1

    mantamani´s T5

    So nachdem meine Hübsche jetzt seit Februar bei mir ist und wir inzwischen nach eeeeiiiiinigen Stolpersteinchen langsam zusammenwachsen, denke ich mir dass ich sie es verdient hat, dass ich die Fortschritte von uns mal darstelle

    Also zu den Daten:

    Volvo V70 Mj. 97
    2.3 T5 mit 239 PS

    Bevor ich zu einer kleinen Geschichte komme mal die Reparaturen die anstanden bzw. die Mods die ich bisher verbaut, bzw. geändert habe (soweit ich mir erinnere)

    * Meteor Felgen
    * Michelin Sommerreifen
    * Domstrebe hinten
    * schwarze Linsenscheinwerfer
    * Egg-Crate Grill
    * Windabweiser
    * Fahrersitz geflickt
    * neue Exide Batterie
    * Domlager hinten beidseits
    * Stoßdämpfer hinten beidseits
    * Ölfalle
    * Turbolader
    * Stahlflex vorne (hinten liegen aber schon bereit)
    * Originalradio SC-90xx keine Ahnung welches besorgt
    * Tempomathebel
    * Wechsel Bushing vom Schaltgestänge

    so im Groben und Ganzen glaaaube ich war es das, ich hab sicher noch einiges vergessen...

    Na dann komme ich mal zu einer kleinen Geschichte wie wir zwei zusammengefunden haben.
    Nachdem mich mein 850er 20V Sauger erbärmlich im Stich gelassen und noch einen Haufen Geld gekostet hat, bevor er seinen Dienst quittiert hat, hatte ich erstmal genug von alten Volvos und wollte eigentlich den nächsten Sommer hauptsächlich mit meinem 300er verbringen.
    Doch allmählich wurde die Sehnsucht nach Schwedenstahl wieder größer und ich machte mich auf die Suche nach einem Neuzugang.
    Nur wollte ich es diesesmal richtig machen, das heißt die Vorgaben lauteten: Kombi, Turbo, Schalter.
    Ich hatte genug von der (für mich) lahmen Automatik und dem Drehzahlverlauf des Saugers.
    Am Anfang suchte ich primär wieder nach 850ern und ein V70 würde nur in absolutem Notfall passen.
    Doch je länger ich suchte, desto mehr fing mir an der V70 zu gefallen. Nicht nur außen, sondern auch innen. So kam es wie es kamen musste, die Suche nach einem 850er wurde storniert und es sollte ein V70 T5 werden.
    Das Problem bei der Sache. Am Markt fanden sich entweder nur heruntergerittene oder preislich völlig utopische Kisten, sodass ich meine Suche von Deutschland, nebenbei ich bin aus Graz und ich Österreich gibt es N U L L Angebot bezüglich Turbos, auf Holland ausweitete.
    Kurz darauf wurde ich fündig.Genau wie ich es mir vorgestellt habe. Turbo, Schalter, Kombi. Dazu noch schwarz und innen in schönem Beige mit Leder/ Alcantara und allem sonstigen Bipapo. Zwar hatte sie und hat nach wie vor ein paar Schönheitsfehler wie leichten Rost am an den Radläufen hinten, sowie an den Schwellern und am Dach ist der Klarlack weg, jedoch machte der Elch einen soliden Eindruck. Noch dazu wurden in den letzten Jahren einigen an Reperaturen und Erneuerungen vorgenommen.
    Dazu stimmte der Preis und so machte ich mich ohne den Elch in natura gesehen zu haben mit dem Flixbus von Graz nach Wien und mit dem Flieger nach Amsterdam auf zu meiner neuen Erungenschaft. Das hieß im Klartext: Donnerstag Nachmittag raus, Übernachtung in Amsterdam, am Freitag Kaufen, die Anmeldemodalitäten klären, zu meiner Tante nach Den Haag um bei ihr zu übernachten und am nächsten Tag wieder heim.
    Zuerst einmal, ich würde nie mehr wieder in einem Hostel übernachten. NIE WIEDER!
    Ich schlief in einer Bruchbude (welche im Internet relativ ok aussah), was aber nicht das Hauptproblem war.
    Dieses war nämlich dass in meinem Zimmer ein russisches Pärchen war, welches die ganze Nacht gestritten hat und auch nach mehreren Versuchen und Bitten doch endlich die Klappe zu halten nicht aufgehört haben
    Dazu kam dann später ein Typ dazu, der mir den Anschein machte, er würde jeden Moment Amok laufen und den Erstbesten ins Jenseits befördern
    Da hielt ich dann lieber meine Klappe, denn 1. hatte ich in meiner Tasche das ganze Bargeld und zweiten wollte ich nicht mit einem Messer im Bauch zum Frühstück erscheinen
    So dauerte diese wunderschöne Nacht gefühlte 24 Std. und frühmorgens mit einer Stunde Schlaf im Gepäck, zwar saumüde aber wenigstens ohne Messer in mir, schleift ich mich dann in irgendein Cafe zum Frühstücken.
    Danach machte ich mich per Zug auf dem Weg zum Elch. An der Station wartete schon der Besitzer mit dem Objekt der Begierde und wir fuhren zu ihm heim.
    Bitte fragt mich nicht warum, aber ich ließ ihn die 25 Minuten fahren, ich war dermaßen übermüdet das ich ehrlich gesagt ziemlich groggy war...
    Jedenfalls viel mir nichts negatives am Technischen auf und so machten wir die Papiere klar.
    Als ich mich dann endlich in meinem neuen Elch auf den Weg zu meiner Tante machte, eimerte es in Kübeln und ich wollte es aufgrund meiner Verfassung ruhig angehen und dem Elch nicht die Sporen geben, vor allem wusste ich eigentlich schon was alles an Service und Reparaturen durchgeführt wurde, jedoch kann man ja nie wissen.
    Nächste Nacht machte ich mich um 2 Uhr (nach ganze zwei Stunden Schlaf) auf die 14-stündige Heimreise nach Graz.
    Alles lief wie am Schnürchen und als ich dann endlich in Deutschland war überkam es mich und ich wollte mal testen, wie sehr 240 Turbopferdchen schieben.
    Nämlich genau gar nicht...zumindest nicht in meinem Elch.
    Die Schweiß-, und Angstperlen schießen aus meinen Poren als ich merkte da geht gar nichts. Noch lahmer als mein alter Sauger und bei 140 war Schluss!
    In einer Mischung aus Wut über mich selbst und allem Möglichem, rief ich eine Volvowerkstatt an, wo ich vorher noch nie war, die aber bekannt für sehr gute Arbeit an alten Elchen ist.
    Man bot mir an ich könnte noch am gleichen Tag vorbeikommen.
    Das nahm ich gerne an, da war der 3 stündige Umweg auch schon egal...
    In der Werke angekommen haben sie erstmal ausgelesen und mal grob gecheckt, nichts.
    "Du musst den Elch da lassen, es ist Freitag und wir würden auch gerne heim", teilte mir der Chef verständlicherweise mit.
    Nun gut. Ich ließ meinen frisch gekauften Elch nach einer elendig strapaziösen Reise dort und machte mich wieder mit dem Bus 2 1/2 Stunden auf den Heimweg...
    Mein Herz blutete und mir schwirrten alle möglichen Gedanken in meinem kleinen Schädel rum.
    Vor allem als ich dann Montag den Anruf bekam "Turbolader Exitus"...Ich drehte am Rad und wollte in das Stiegengeländer reinbeißen, wo ich während der Arbeit hin telefonieren ging.
    Schnell einen frisch revidierten besorgt und der wurde am Donnerstag der gleiche Woche geliefert. Eingebaut - Anruf der Werke "er geht schon besser, aber noch nicht wie er soll"...
    Toll dachte ich mir, hast den nächsten Rohrkrepierer am Hals und womit hab ich das nur verdient
    Dann am Montag endlich der erlösende Anruf, der Kat ist auch am Arsch. Sie machten den Kat auf, nahmen ein gutes Stück rauf, schweißten ihn zu und probierten ob der Elch dann läuft und siehe da, schiebt, rennt, passt.

    Ein paar Tage später konnte ich sie abholen und endlich waren wir beide zuhause. So ging eine Reise, die ursprünglich drei Tage dauern sollte, erst ein paar Wochen später (meine Erzählungen beinhalten Zeitraffer) zu Ende.

    Glücklich über den Schub, den Style, den Zustand (im Groben und Ganzen) mache ich mich Stück für Stück dran, meine Hübsche, sie heißt übrigens Algea, perfekt zu machen (wenn so etwas überhautpp geht).
    Zurzeit ist das ABS-Steuergerät im Eck (ich hoffe es war das), es wurde aber schon von einem Freund gelötet und wird morgen von mir eingebaut und die VSD gehören gemacht. Denn schon langsam bin ich die blaue Wolke leid, die nach jeder Ampelphase hinten aus dem Auspuff bläst...

    Ansonsten steht in nächster Zeit mal etwas leistungsmäßiges an.
    Nachdem mir Daniel schon einiges erklärt hat, wird mein Setup sein:

    * 3´DP (schon vorhanden)
    * 200 Zellen Kat (man will die Abgasüberprüfung im Ösiland beim jährlichen Pickerltermin ja auch schaffen)
    * Edelstahl Auspuff (noch auf der Suche), es wird aber wahrscheinlich ein Simons werden, denn der hat eine ABE und so muss ich nichts typisieren, denn der Kat hat ebenso eine EG Nummer
    * Pipercross Luftfiltermatte (liegt schon bereit)
    * Software (wird dann von Daniel gemacht sobald ich meinen Auspuff habe)

    Morgen werden ich die Pipercross und das ABS Steuergerät montieren und hoffe dass das ABS Problem gelöst ist.

    Wer es bis hier geschafft hat zu lesen wird auch mit ein paar Bildchen "belohnt", ich merke gerade der Text ist doch eeeeetwas länger geworden

    Hier der Zustand wie sie Volvo-Schweden geschaffen hat:

    209160905-w79-h79.jpg209160906-w79-h79.jpg


    Der Wechsel der Bushing gestaltete sich etwas schwierig, das die Gummihülse bereits mit dem Metallteil verwachsen war, sodass ich diese nur mittels Mutternsprenger abbekommen habe.
    Aber es hat sich gelohnt, schaltet sich wieder knackig und präzise im Gegensatz zu den ausgeleierten Schaltvorgängen vorher...

    209178820-w79-h79.jpg209175985-w79-h79.jpg

    Ich hab am Handy noch ein paar Bilder mehr, aber im so ist der Zustand jetzt:

    209247199-w79-h79.jpg209247201-w79-h79.jpg209247200-w79-h79.jpg209234847-w79-h79.jpg
    Geändert von mantamani46 (15. September 2018 um 00:25 Uhr)

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    01458 Hermsdorf
    Beiträge
    79
    Glückwunsch zum neuen Begleiter!
    Hilf mir doch bitte mit dem "Wechsel des Bushing", was genau hast Du da getauscht und wo versteckt sich dieses Teil welches für die Schaltpräzision so entscheidend ist?
    Gruß
    Tobias

  3. #3
    Senior Member Avatar von Christoph85
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Ingelheim
    Beiträge
    4,445
    Damit meint er die Schaltbuchse die die Schaltseile an die Getriebemimik anbindet. Die sind nach 15+ Jahren ohne Wartung einfach am Arsch....
    Ohne Turbo wär dein Diesel auch nur ein Traktor!
    RCN-GLP #183
    VP-Campingplatzfraktion

  4. #4
    Danke und Tobias hier der Link.
    Alles bis auf die Platte für den Short Shifter welche raufgebohrt wird, ist der Wechsel der Bushings. Bin am Überlegen bezüglich einer Platte eines Short Shifters. Hat irgendjemand ein Short Shift Kit verbaut? Vorteile? Nachteile?

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    01458 Hermsdorf
    Beiträge
    79
    Danke, jetzt hab ich ein Bild!

  6. #6
    Senior Member Avatar von Christoph85
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Ingelheim
    Beiträge
    4,445
    An sich ist das mit dem Short-Shifter ganz nett. Aber an sich bei den Getrieben absolut sinnfrei. Je nach dem was du als neue Buchsen rein gemacht hast, reichen da ein paar Messingbuchsen oder Kugellager aus dem Modellbau in passender Größe und einen leichten Short-Shift Effekt zu erzielen....
    Ohne Turbo wär dein Diesel auch nur ein Traktor!
    RCN-GLP #183
    VP-Campingplatzfraktion

  7. #7
    Sven - AHC Avatar von AustriaHardCore
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Niederösterreich
    Alter
    28
    Beiträge
    2,083
    Der Short Shifter macht echt Spaß, ich hab ihn aber wieder raus geschmissen, weil der erste und der Retourgang bei meinem R damit teilweise schon recht streng rein ging (steht als ggf zum Verkauf?!?). Die Lagerungen hab ich auch alle neu gegeben, schon alleine das macht nen riesen Unterschied und ist kein sooo großer Aufwand.

  8. #8
    Die Buchsen haben wirklich sehr viel gebracht.
    Gingen die Gänge aufgrund des Short shifters so schlecht rein?

  9. #9
    Hab gestern meine zwei Ladeluftrohre, oder besser gesagt meine liebe Freundin hat das meiste gemacht , mit Titanband umwickelt und was soll ich sagen, nach der Probefahrt ist das große Rohr nur mehr lauwarm anstatt brütend heiß wie vorher, und das kleiner ist kalt anstatt sehr warm wie vorher. Also finde ich sehr gut.

  10. #10

  11. #11
    PS: Ich habe keine Ahnung warum die Bilder Kopf stehen, am Handy sind sie gerade...sorry

  12. #12
    Sven - AHC Avatar von AustriaHardCore
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Niederösterreich
    Alter
    28
    Beiträge
    2,083
    Zitat Zitat von mantamani46 Beitrag anzeigen
    Gingen die Gänge aufgrund des Short shifters so schlecht rein?
    Jein. Mein R hat jetzt knapp 295.000 km auf dem Buckel, da dürfen die Gänge schon ein bissl schwerer rein gehen. Schwer is jetzt auch nicht das richtige Wort dafür, man muss halt genau den Gang einlegen, überhaupt den vierten und fünften. Mit dem Shortshifter ging das nicht mehr ganz so präzise, deswegen ging halt im schnellen Schalten ab und an der Gang nicht so sauber rein, wie man will. Selbiges beim Retourgang.
    Aber wenns Getriebe noch schön straff ist, seh ich da überhaupt kein Problem.

  13. #13
    Danke für die Info.
    Wäre sicherlich eine Überlegung für die Zukunft.
    Zuerst muss ich Mal einen Auspuff kaufen, die Anlage verbauen und dann von Daniel abstimmen lassen

  14. #14
    Endlich meine neuen 17er Felgen montiert.
    Inzwischen wurde er von einem Freund mit 35er H&R Federn in die Knie gezwungen.
    Darüberhinaus wurden folgende Sachen erledigt:

    * Tausch Wärmetauscher
    * Getriebeölwechsel
    * Ölwechsel inklusive Umstellung auf 10W60
    * Einbau Ladedruckanzeige
    * Heckscheibenwischer Clio Phase II

    Fährt sich jetzt um Welten besser und ist im Vergleich zum harten und holprigen Serienfahrwerk, sogar mit den 17ern, angenehmer und besser zu fahren.
    Geändert von mantamani46 (18. November 2018 um 09:47 Uhr)

  15. #15

  16. #16
    willste den nicht vorne mal runter holen, der sieht ja aus wie ein suv vorne

  17. #17
    h&r high and ride. Smile

  18. #18
    Sven - AHC Avatar von AustriaHardCore
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Niederösterreich
    Alter
    28
    Beiträge
    2,083
    Hast mal ein Bild vom Heckscheibenwischer wie das jetzt ausschaut?

  19. #19
    Zitat Zitat von AustriaHardCore Beitrag anzeigen
    Hast mal ein Bild vom Heckscheibenwischer wie das jetzt ausschaut?
    Würde mich auch mal interessieren!
    Hejdå - Tris

  20. #20
    Bild vom Heckscheibenwischer mach ich morgen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •