AutoteileProfi

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1

    850 vorne Sturz einstellbar oder nicht?

    Moin!

    War gerade mit unseren 96er 855 in der Werkstatt unseres Vertrauens wg. Auspuff und da ist dem Mech an den Vorderrädern aufgefallen, daß die Reifen innen abgelaufen sind.

    Da die Kiste demnächst zur HU soll, so nicht hinnehmbar.

    Ehe wir uns aber jetzt neue Reifen kaufen, soll natürlich erst einmal eine Vermessung/Einstellung vorgenommen werden.

    Der Mech meinte jedoch, daß der Sturz nicht einstellbar wäre, und an dem wird das Innenablaufen meiner Volllaienmeinung nach wohl am ehesten liegen.

    Bin mir ziemlich sicher, daß ich hier irgendwo schon mal gelesen habe, daß der Sturz eben doch einstellbar wäre (Wie habe ich allerdings nicht wirklich verstanden ...), daher hätte ich nun gerne gewußt, was dafür genau zu machen wäre, damit ich der Werkstatt bzw. demjenigen, der dann die Vermessung/Einstellung vornhemen würde, das mal vor den Latz hauen kann.

    Passende Einstellwerte wären sicher auch recht hilfreich.

    Gruß
    1996 850 2.5 144PS Estate Automat

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    kärnten
    Beiträge
    931
    Hej

    Sturz kann man nicht wirklich einstellen. Es gibt ein Spiel - und zwar die zwei Schrauben die den Achsschenkel und das Federbein zusammenhalten - wenn du die aufmachst kannst etwas verstellen - glaube 1-2 Grad maximal.
    Wirklich einzustellen ist das aber nicht - da musst eher "probieren" - also Sensoren abmontieren, Rad runter - öffnen, versuchen zu korrigieren und wieder vermessen....

    Gruß
    97' 850 R
    94' 850 T5
    02' S80 D5
    09' S80 2.4D

  3. #3
    Member Avatar von greent5
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Innviertel, OÖ
    Beiträge
    95
    Gibt von Volvo eine Anweisung für Sturzeinstellung mit anderen Schrauben.
    Gibt auch Schrauben mit Exzenter von Eibach oder H&R, beim drehen ändern sich dann die Werte.
    Kann man sehr wohl einstellen.

    Gr
    Kenna dad i ja, oba i mog groad ned.

  4. #4
    Hallo Sou,
    wenn Reifen einseitig ablaufen, stimmt die Spur nicht.
    In deinem Fall werden die Räder vorne weiter zusammenstehen, also in Vorspur laufen.
    Dadurch "radieren" die Innenseiten deiner Reifen stark und nutzen ab.
    Positiver und negativer Sturz spielen beim Abfahren der Reifenseiten eine geringere Rolle.
    Also: Spur nach den vorgegebenen Werten einstellen lassen, Sturz prüfen lassen und gut.

    Dirk
    ...irgendwas is immer...

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    kärnten
    Beiträge
    931
    Zitat Zitat von greent5 Beitrag anzeigen
    Gibt von Volvo eine Anweisung für Sturzeinstellung mit anderen Schrauben.
    Gibt auch Schrauben mit Exzenter von Eibach oder H&R, beim drehen ändern sich dann die Werte.
    Kann man sehr wohl einstellen.

    Gr

    WENN man das SO nicht hin bekommt passt irgendetwas am Wagen nicht. Ich hab bis jetzt noch jeden 850 super eingestellt bekommen. Würde da keinesfalls was zusätzlich verbauen,
    damit vertuscht du dann nur einen Fehler.

    Gruß
    97' 850 R
    94' 850 T5
    02' S80 D5
    09' S80 2.4D

  6. #6
    Zitat Zitat von ThomasT5R Beitrag anzeigen
    Panneck das ist totaler blödsinn.

    Grade der Sturz hat extreme Auswirkung auf einseitige Reifenabnutzung.
    Hallo Thomas,
    Asche auf mein Haupt, Nachspur ist die richtige Richtung.
    Im Fall des 850er, bei dem der Sturz nur in einem geringen Maß korrigierbar ist, spielt meiner Meinung nach die zu große Nachspur die größere Rolle, bevor man über den Sturz nachdenken muss.
    Es sei denn, ein Unfall hat die Geometrie stark verändert.
    Auch muss der Sturz eigentlich schon sichtbar daneben stehen, bevor das Reifenbild sich zu schnell innen oder außen verändert.

    Darüber hinaus habe ich das Gefühl, dass du tief in der Materie drin steckst und dich damit sehr gut bzw. besser als ich damit auskennst.

    Deswegen werde ich mich hier etwas in den Hintergrund begeben. :-)


    Dirk
    ...irgendwas is immer...

  7. #7
    Die Vermessung findet erst Anfang Okt statt mitsamt der HU usw. Paßte terminlich nicht anders.

    Wo und wie wird der 850 gefahren? Nur wenig AB, eher Landstraße und Stadt. Und sinnig, kein Kurvenräuber.

    Sollte nicht eigentlich die "Werksvorgabe" in engen Grenzen gehalten richtig sein? Oder zumindest eher richtig? Die haben da ja bei der Achsvermessung immer Richtwerte, nach denen sie einstellen.
    1996 850 2.5 144PS Estate Automat

  8. #8
    Zitat Zitat von ThomasT5R Beitrag anzeigen
    Vorderachse -0,5 grad Sturz und 5min vorspur - 10min gesammt.
    Hinterachse Sturz Original nicht einstellbar vorspur 7min- 14min gesammt.
    Werde diese Werte dann mal mitnehmen und darauf beharren, daß es so eingestellt wird.

    Bliebe noch der Sturz. Habe da jetzt so viel drüber gelesen, daß ich nicht mehr weiß, ob der eingestellt werden kann oder nicht. Und wenn, dann wie.
    Oder sollte es das sein:

    Zitat Zitat von roorback
    Es gibt ein Spiel - und zwar die zwei Schrauben die den Achsschenkel und das Federbein zusammenhalten - wenn du die aufmachst kannst etwas verstellen
    1996 850 2.5 144PS Estate Automat

  9. #9
    hab selten soviel mist in 10 beiträgen gelesen. such lieber mal in alten beiträgen, da stehen auch die richtigen werte drin. sturzeinstellschrauben besorgen schadet jedenfalls nicht und lass dir bloss nicht erzählen dass man an der hinterachse nichts einstellen kann. vorher mit der werkstatt reden wie sie arbeiten. wichtig ist das werte der lnken und der rechten seite am besten absolut gleich sind. wenn sie so nicht arbeiten spar dir bloss das geld. einstellen innrhalb der toleranzwerte bringt gar nichhts ausser problemen

  10. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    kärnten
    Beiträge
    931
    Übrigens ist beim P80 der Sturz recht einfach einzustellen - der soll nämlich 0° betragen. Und das kannst auf geradem Boden schon fast mit einer Wasserwaage bestimmen... was ich daheim auch so mache. Spur dann mit einer Stange - so wie man das vor 100 Jahren gemacht hat - und meist passt das dann auch ganz gut! Ich glaub sowieso das um die Einstellung viel zu viel "trara" gemacht wird...
    97' 850 R
    94' 850 T5
    02' S80 D5
    09' S80 2.4D

  11. #11
    Senior Member Avatar von @bar
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    79379
    Beiträge
    3,934
    Zitat Zitat von roorback Beitrag anzeigen
    Übrigens ist beim P80 der Sturz recht einfach einzustellen - der soll nämlich 0° betragen. Und das kannst auf geradem Boden schon fast mit einer Wasserwaage bestimmen... was ich daheim auch so mache. Spur dann mit einer Stange - so wie man das vor 100 Jahren gemacht hat - und meist passt das dann auch ganz gut! Ich glaub sowieso das um die Einstellung viel zu viel "trara" gemacht wird...
    Der Sturz sollte -1 betragen vorne wie hinten.Ich vermesse meinen V70R seit 2009 häufiger und teste viel,ich kann Dir nur sagen das Du gar nicht genug "Tara" darum machen kannst.Deine Reifen sind deine Schnittstelle zur Straße und deine Achseinstellung die Achillesverse.Mein Auto lenkt ein und hat einen Geradeauslauf,Rückstellmoment der Lenkung wie es wohl nur wenige kennen oder von einem Volvo denken .Soll kein Selbstlob sein aber ist wirklich so und die Rückmeldung der Kunden und Kollegen die ich mal fahren lasse die die Kisten selbst besitzen und fahren geben mir da Recht.
    ---------------------------------------------------------------------> Hier könnte Ihre Werbung stehen <------------------------------------------------------------------------------------------------------

  12. #12
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    kärnten
    Beiträge
    931
    Na ich hab nicht gemeint, dass es eine optimale Lösung wäre. Köpfe montieren, am PC ablesen und alles einstellen - das ist dann 100% - logisch.
    Das hab ich aber nur in der Werkstatt - wenn ich daheim was mache mach ich "manuell" die Grundeinstellung wie oben genannt, und wenn ich dann in der Werkstatt bin und aufgebaut hab liegt man meist nicht sooo falsch.
    Wahrscheinlich aber auch nur, wenn man das eine Modell schon sehr oft eingestellt hat.

    Andere Querfrage an die Spezialisten - ich hab ein Fahrwerk gekauft. Bilstein mit Tieferlegungsfedern - wird 40mm tiefer. WIE stelle ich den Wagen dann ein? Werksvorgaben trotz tieferem Stand oder gibt´s da bessere Optionen?

    Danke
    97' 850 R
    94' 850 T5
    02' S80 D5
    09' S80 2.4D

  13. #13
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    kärnten
    Beiträge
    931
    Wie meinst du mit Eingangsmessung?

    Also der S80 soll schon etwas sportlich sein und auch dementsprechend fahren. Ich nehme mal an, der Sturz im Foto ist schon sehr gewagt - keine Ahnung warum man so etwas macht oder wie sich das auch die Reifen auswirkt.

    Ich will aber im Endeffekt ein angenehmes Fahren haben - also keine Versuche oder so. Mit dem Fahrwerk und den 235er 18" wird er sowieso schon recht "sportlich" - viel mehr würde man einem s80 Diesel eh nicht zumuten.


    Ich dachte nur, wenn man den Wagen 4cm tiefer macht muss man da ja schon einen gewissen Sturz etc. berücksichtigen oder? Wenn er tiefer ist und man Werksangabe nimmt bekommt er ja zB. hinten nie den Sturz, den er braucht um die Räder in den Radkasten einfedern zu lassen - könnten anstehen. Oder hab ich da einen Denkfehler? Siehe Foto - wenn der Typ hinten die ~0 Grad Sturz hätte würde der Reifen ja nicht in den Radkasten passen?

    Gruß
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    97' 850 R
    94' 850 T5
    02' S80 D5
    09' S80 2.4D

  14. #14
    Senior Member Avatar von @bar
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    79379
    Beiträge
    3,934
    Zum Foto,das ist ne sogenannte "Stance"Karre die de von Treffen zu Treffen schippert kannst mehr Net.Dynamisch gesehen hat er hinten über -3Grad Sturz.
    Zu deiner Einstellung,schau auch hier das er -1Grad vorne wie hinten hat und eine Gesamtspur vorne wie hinten positiv.Gesamt +0,10 also 0,05 links und rechts im plus.

    Das ist so die safe Variante wie ich versuche alle einzustellen mit Tieferlegung und auch Serie.Somit läuft er Human was Verschleiss angeht und sauber eingestellt.Ich fahre anderes Setup aber ganz andere Ansprüche wie Du;-)

    -1 Sturz vorne wie hinten haben 80% der Hesteller,Positiv wie Neutral macht kaum Sinn.

    Es gibt einige Fahrzeuge mit 0 Spur.Davon halte ich nix,gibt man dem Fahrzeug einen Wert vor bzw stellt so ein läuft er stabiler als auf jeder 0Spur.Auf 0 Spur tanzt er nur nach Last wie der Lastwechsel es eben will.Gibst eine Spur vor egal ob negativ oder positiv ist die Führung und Stabilität"Gewährleistet".

    Den Rest macht der Sturz und hier ist viel bis extrem viel zu holen.Aber -1 Grad haben so gefühlt auch 80% der Hersteller im Heft.Die Toleranzen sollte man dabei gar nicht beachten da diese den eigentlichen Wert betragen und ein Witz sind.Links und rechts hat es identisch zu sein!abhängig von Vorgabewerte.Nur nicht meinen das Toleranzen etwas besser machen.Aber mit dem Sturz zu spielen kann ein komplett anderes Auto ausmachen.
    ---------------------------------------------------------------------> Hier könnte Ihre Werbung stehen <------------------------------------------------------------------------------------------------------

  15. #15
    Zitat Zitat von @bar Beitrag anzeigen
    Der Sturz sollte -1 betragen vorne wie hinten....
    Nun bin ich (fast) genauso schlau wie vorher:

    Sturz jetzt 0° oder -1°?

    Wenn ich richtig denke, so bedeutet ein negativer Sturz, daß die Reifen innen mehr ablaufen als außen. Genau das tun sie jetzt vorne - und wird bei der HU lt. Aussage Werkstatt zu 100% reklamiert.

    Die Räder sind übrigens beim letzten Tausch Winter- zu Sommerreifen von hinten nach vorne gewechselt worden, will heißen, daß jetzt die hinteren vorne sind und als die hinten waren, war noch nichts von innen abgelaufen zu sehen. Km-Leistung dürfte seit dem so bei 8000 liegen.
    1996 850 2.5 144PS Estate Automat

  16. #16
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    kärnten
    Beiträge
    931
    Willst du die Werte wirklich im Internetforum erfragen? Vor allem wird hier einiges vermischt - ich hab einen S80, du anscheinend einen 850?

    Bei Einstellen sollten die Daten jeder Autos in jedem Achsvermessungscomputer gespeichert sein.

    Für den 850 hätte ich folgende Werte:

    Code:
    Vorderradspureinstellung, leeres Fahrzeug 
    Der Kraftstofftank muß nicht leer sein        Abweichung linke/rechte Seite  
    Nachlauf  3,35° ± 1,0°                          1,0°  
    Sturz  0° ± 1,0°                                 1,0º  
    Vorspur (über beide Räder)                       20' ± 6'
    Code:
    Hinterradwinkel (Fahrzeug leer). Achtung! Gilt nicht für Kraftstofftankstand  
    Sturz  -1°± 0,5°  
    Die Vorspur (über beide Räder)  0,07° (4,2') ± 0,18° (10,8')
    Bei S80 ist es ähnlich, ich stelle den normal auch auf 0 Grad. Da sind es glaube -0.3° +/- 0.9° - also schon einiges an Spielraum..


    Angaben sind ohne Gewähr, es gab immer wieder Journale mit Änderungen - auch in den kleinen Werkstattbüchern steht uu. etwas anderes - und bei der Software der Achsevermessungscomputer stimmt das auch oft nicht genau überein.

    Gruß
    97' 850 R
    94' 850 T5
    02' S80 D5
    09' S80 2.4D

  17. #17
    Glaube, ich weiß, was Du meinst ... Da hat wohl jeder so seine Vorlieben.

    Es geht hier ja auch darum, daß, wie schon gesagt, die Vorderräder innen stärker abnudeln als der Rest. Was m.E. so nicht richtig sein kann.

    Wir hatten die Kiste seinerzeit, also nach dem Kauf vor einigen Jahren schon mal bei der Achsvermessung, auch wegen diesen abgefahrenen Reifen (Weiß jetzt allerdings zu meinem Elend nicht mehr, ob die damals auch innen abgefahren waren oder außen oder innen und außen ...), dabei ist halt alles nach Vorgabe des Meßrechners innerhalb der Toleranzen eingestellt worden.

    Nun sind die Reifen innen abgefahren - Frage ist, so hätte sie eigentlich sein müssen, ob das "normal" ist.
    1996 850 2.5 144PS Estate Automat

  18. #18
    Senior Member Avatar von @bar
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    79379
    Beiträge
    3,934
    Zitat Zitat von Sou Beitrag anzeigen
    Nun bin ich (fast) genauso schlau wie vorher:

    Sturz jetzt 0° oder -1°?

    Wenn ich richtig denke, so bedeutet ein negativer Sturz, daß die Reifen innen mehr ablaufen als außen. Genau das tun sie jetzt vorne - und wird bei der HU lt. Aussage Werkstatt zu 100% reklamiert.

    Die Räder sind übrigens beim letzten Tausch Winter- zu Sommerreifen von hinten nach vorne gewechselt worden, will heißen, daß jetzt die hinteren vorne sind und als die hinten waren, war noch nichts von innen abgelaufen zu sehen. Km-Leistung dürfte seit dem so bei 8000 liegen.
    Das ist der Trugschluss auf den alle kommen.Reifen innen abgefahren,zuviel Sturz.Dazu müsste man wissen was den eingestellt wurde um das mal grob aus zu schließen.Das ist das eingangs erwähnte was die Eingangwerte einer Vermessung angeht.Die Spur kann dir alles versauen und -1 Grad sind völlig im Rahmen,da js die Vorgabe hier schon 0bis-1grad Sturz "tolerieren".
    Wie kann ich bei meinem seit über 2Jahren fast -2 Grad Sturz vorne fahren mit guter Spur und der Reifen verschleißt völlig normal?

    Es liegt auch am Reifen und dessen Querschnitt.Dazu muss das Fahrwerk völlig i.o sein und ordentlich geprüft was Spiel angeht da hier kein Spiel zu sein hat.Wird aber gern mal übersehen da man weiß das das der Kunde evtl nicht Gerade eine neue Lenkung möchte.
    Viele sind nicht ehrlich und verschweigen etwas das der Kunde "günstig "weg kommt und zufrieden ist.Schadet ihm aber dadurch auf dauer.

    Das selbe gilt für getürkte Achsmessdaten,da wurden schon unterlagsscheiben unter den Messarm gelegt etc Hauptsache der Wert auf dem Papier passt.Oder es ist nur eine Seite der Lenkung noch gängig zum Einstellen,wurde aber sauber eingestellt laut Vermessung.Schaust drunter siehst genau das eine Seite nie und nimmer geöffnet wurde.

    Mit -1 Sturz vorne wie hinten egal 15",16",17"bist safe.Gesamtspur 0,10 positiv vorne wie hinten.Das fahre ich sogar mit -2 und es funktioniert.Hinten kann es auch ne 0Spur gesamt sein.Geht auch.Nur vorne schiebt er und machst hier ne null Spur ist er unausgewogen und macht was er will.Führung fehlt grob gesagt.

    Und um weiter aus zu holen.Im Netz wird oft nicht erzählt was für Reifen montiert sind und ob der Druck regelmäßig kontrolliert wird!Auch im Alltag nicht.Da rollt alles auf den Hof und man soll Reifen begutachten und misst den Luftdruck der oft unter 2bar liegt.

    Da muss alles passen,sonst funktioniert es nicht.Es gibt auch Reifen die sich nicht vertragen auf diversen Fahrzeugen da zwar zugelassen aber man aus der Erfahrung weiß das ein Falken auf einem C63AMG halt Net so der Hit ist statt ein Michelin.Das selbe gilt für viele Fahrzeuge...nennt sich Er"fahrung"

    In deinem Fall vorne wie hinten-1Grad Sturz und Gesamtspur vorne +0,10 und hinten auch.
    Klappt das nicht wirst verarscht oder Reifen und Luftdruck passen nicht.Ganz einfach.
    Geändert von @bar (1. October 2018 um 19:30 Uhr)
    ---------------------------------------------------------------------> Hier könnte Ihre Werbung stehen <------------------------------------------------------------------------------------------------------

  19. #19
    Hülse, Stoßdämpferbefestigung Vorderachse unten Serviceteil 9153007 (1066625) - Volvo 850, C70 (-2005), S70 V70 V70XC (-2000) 1066625
    9153007 Hülse, Stoßdämpferbefestigung Vorderachse unten Serviceteil
    Volvo 850, C70 (-2005), S70 V70 V70XC (-2000)
    Volvo Original

    Damit wird der korrekte Sturz erreicht, Falls nicht ausgeschlagen ist

  20. #20
    vermprot2.jpg

    Das ist das letzte Vermessungsprotokoll, schon ein paar Jahre her.
    Hatten wir seinerzeit, soweit ich entsinne, nach Querlenkertausch vorne machen lassen.
    Wenn ich weiter recht entsinne, so ist danach einmal der Querstabilisator gewechselt worden.

    Vor der Vermessung und nach der Vermessung gleiches Ergebnis: vordere Reifen innen abgelaufen. Wobei: Sie waren auch schon mal innen und außen abgelaufen, weiß allerdings nicht mehr, wann das genau war (von den Zeitpunkten wie oben her gesehen).

    Bei der letzten HU auf jeden Fall ist dem Prüfer der Innenablauf auch aufgefallen und er meinte wohl, daß es auch manchmal an den Reifen liegen könne (hier Toyo Proxxes) ... Aber, wie schon mal gesagt, auch auf den WR ist dieses Tragbild durchaus zu sehen. Wahrscheinlich aufgrund des doch immer höheren Profils noch nicht abgenudelt, aber doch da.

    Wie man auf dem Protokoll sieht, ist der Sturz da schon nahe Null - und wenn der jetzt noch weiter ins negative geht, dürften die Reifen doch noch mehr innen abfahren?
    1996 850 2.5 144PS Estate Automat

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •