AutoteileProfi

Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1

    Abgasgehäuse 13G 15G 16T Unterschiede??

    Heute auf dem Schrott gewesen, nen V70 T5 gefunden, Cool dachte ich, n 16T, fand nur komisch das der geraden Abgang hatte, ausgebaut, war n 13G, Suche eigentlich noch n Abgasgehäuse vom 15G Lader welches an meinem 16T ran soll.
    Da kommen wir auch schon zu den Fragen, Unterschiede soll es ja beim 15G Abgasgehäuse vom Durchmesser innen geben am Turbinenrad, denn mein Abgasgehäuse vom 15G passte nicht an den 16T und musste ich vergrößern innen. In welchen Modellen sind die 15G Turbos verbaut mit Gehäuse gerader Abgang welches so direkt passt am 16T?? Und welche Nummer hat denn solch ein Gehäuse?

    Warum hat das 13G Abgasgehäuse dieselbe Nummer wie mein 15G Gehäuse? Sind die Abgasgehäuse gleich?


    Danke und Gruß!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    soweit ich weiß alle 850 T5 ab bj.96 und die ersten V70I wahrscheinlich auch noch den 15g mit geradem flansch
    Was bei mir im Oil-Catchtank landet, fahren andere als Sprit...

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3,501
    Alle G Gehäuse sind gleich, der gerade 15G war ausschließlich im 850 T5 und T5-R MJ96 zu finden.

  4. #4
    OK, und kannst du sagen weshalb denn mein Gehäuse so nicht an den 16T passte? Ich dachte die passen immer plug n Play, bis mir dann mal gesagt wurde, das es eben auch G Gehäuse gibt, die nicht passen und innen vergrößert werden müssen.

    Ich gehe jetzt mal davon aus das mein 13G Gehäuse auch wieder nicht passen wird und müsste dann mal schauen woher ich das Original innenmaß bekomme um es dann Maschinell exakt auf dasselbe Maß vergrößern zu lassen.

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3,501
    G passt nicht an T, egal ob gerade oder schräg.

    In die eine Richtung ist der Spalt so groß, das er gerade so an den Seriendruck kommt, aber bei Überdrehzahl dann.

    In die andere Richtung schleift es sich mit Glück auf obiges Phänomen ein, mit Pech ist die Sache dann schnell erledigt


    Die Maße kannst du als Außenstehender nur abnehmen, Teile einzeln gibt es auch nicht.

  6. #6
    Hmm, fahren ja viele wie ich so mitbekommen habe mit dem 16T und G Gehäuse rum, bei mir baut er mit der Kombi Momentan sehr spät Ladedruck auf, aber da habe ich noch das Wastegate in Verdacht, das Prüfe ich Demnächst nochmal ob das vielleicht schon leicht öffnet bei 0,5bar, denn die stehen bei ca 3000 an und dann steigt der Ladedruck nur langsam weiter bis er dann auf einmal sehr schnell bei über 5000rpm auf 1,5bar hoch geht. Habe ja ne andere Druckdose montiert wo vielleicht auch die Vorspannung nicht ausreicht, das ist denn aber mit nem Boostcontroller nachher eh geschichte.

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3,501
    Zitat Zitat von Robinn Beitrag anzeigen
    Hmm, fahren ja viele wie ich so mitbekommen habe mit dem 16T und G Gehäuse rum,...
    Ich kenne keinen.

    Deine Probleme passen zur Beschreibung. Forderst du mehr als Seriendruck, geht das natürlich irgendwann. Wie gesagt - unter Inkaufnahme der Überdrehzahl. Geht paar tausend Kilometer gut.

    Viel Erfolg dabei.

  8. #8
    Na gut, denn schau ich mal wie lang das gut geht, ist ja ne neue Rumpfgruppe drin und über kurz oder lang mal nach ner anderen Lösung suchen womit ich ungefähr auf 300 Pferde komme. Ist ja eben nichts wirklich Plug n Play von Whiteblock auf Redblock, mir wurde aber schon gesagt ich solle mich mit Mkmotorsport in Schweden mal auseinander setzen, die bieten Turbos schon umgebaut an die so aufjedenfall vernünftig am FT laufen. Ist irgendwie echt schwer mal vernünftige Lösungen zu finden im Netz, da ist nicht viel brauchbares, denn die Lösung mit dem 15G Abgasgehäuse wurde mir auch genannt das es geht. Von mehreren.

  9. #9
    Probefahrt mit abgezogenem Schlauch von der Druckdose und siehe da, er geht sauber mit dem Ladedruck hoch, ist meine Druckdose Schuld und die bei 0,5bar auf macht. Bei ca 4000rpm habe ich nun schon die 1,5bar anstehen im 4. Gang, sind nun also 1500rpm früher. Für mich Scheint es so, als wenn die Kombi mit dem G Gehäuse doch funktionieren kann, ich werde es aufjedenfall testen (müssen) und werde den Lader durchgehend mit 1,5bar fahren so.
    Geändert von Robinn (8. September 2018 um 11:40 Uhr)

  10. #10
    1,5 bar mit dem Turbo? Du willst es aber auch wissen, oder?


    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

  11. #11
    Schauen wie lang dier das mitmacht, neue Rumpfgruppe kostet doch nicht viel, finde ich halb so wild. Andere zerstören mit viel Leistung/ Drehmoment Getriebe im Zeitraffer...

    Irgend einer hier im Forum meinte doch 1,3bar schon 130.000km mit der Mellett Rumpfgruppe im 16T zu fahren, daher dachte ich probiere ich es mit 1,5.

  12. #12
    Halte uns auf dem Laufenden. Gerne auch mit Bildern der Späne und wo die überall gelandet sind.

    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

  13. #13
    Wo ist denn das Problem wenn man regelmäßig das Wellenspiel kontrolliert? Ist das Spiel zu groß geworden, regelt man runter und tauscht demnächst aus, oder sehe ich das Falsch?? Der geht ja nicht von heut auf morgen kaputt, das kann man doch sehr gut kontrollieren.

  14. #14
    Wie gesagt, halte uns auf dem Laufenden.

    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

  15. #15
    Senior Member Avatar von @bar
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    79379
    Beiträge
    3,942
    Zitat Zitat von Robinn Beitrag anzeigen
    Schauen wie lang dier das mitmacht, neue Rumpfgruppe kostet doch nicht viel, finde ich halb so wild. Andere zerstören mit viel Leistung/ Drehmoment Getriebe im Zeitraffer...

    Irgend einer hier im Forum meinte doch 1,3bar schon 130.000km mit der Mellett Rumpfgruppe im 16T zu fahren, daher dachte ich probiere ich es mit 1,5.
    Mehr Druck bedeuted aber nicht automatisch mehr Leistung..Das was der Lader da liefert ist nur noch heiße Luft und keine gesunde Luftmasse mehr.Mit 1,3Bar sind die Lader an der Kotzgrenze.Und da kannst Du jeden Tag das Spiel prüfen,der kann Dir dennoch einfach auseinander purzeln und deine Gehäuse Abgas wie Verdichter sind dann futsch,dein Öldruck bricht zusammen und dein Motor dadurch gleich mit..

    Lohnt doch nicht...300ps kosten bei Volvo nicht die Welt,dafür sollte die Basis stimmen und die Hardware passen.Dann nimm einen frischen Lader der für dein Ziel passt und das was man sonst dazu benötigt wie Düsen,LLK,Auspuff und gute Abstimmung.
    ---------------------------------------------------------------------> Hier könnte Ihre Werbung stehen <------------------------------------------------------------------------------------------------------

  16. #16
    Ladedruck ist ohnehin eher ein Maß für Restriktion als für Leistung.

    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

  17. #17
    Senior Member Avatar von @bar
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    79379
    Beiträge
    3,942
    Zitat Zitat von ChrisDUS1 Beitrag anzeigen
    Ladedruck ist ohnehin eher ein Maß für Restriktion als für Leistung.

    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
    Kenn ich anderes Hörensagen.Auch das gemachte Köpfe und Wellen nichts bringen.Am Ende gehts um Entdrosselung und nicht mehr...Druck ist schön für die Ladedruckanzeige wenn das Max am Motor bzw der Peripherie gemacht wurde,ansonsten Heisse Luft und kein Ansprechen bzw Fahrbarkeit im Alltag.

    Kenne so diverse Tuningköpfe mit grobfräser die gern klappern wenn warm denn anspitzen am Kanal reicht ja völlig...:-))sag nicht mehr zu dem Thema bevor ich mich ganz auslasse zu diversen Themen ...
    ---------------------------------------------------------------------> Hier könnte Ihre Werbung stehen <------------------------------------------------------------------------------------------------------

  18. #18
    Motor ist neu aufgebaut, Ladeluftkühler kann ich erst jetzt von Serie auf ein besseren umrüsten, da Originalität zur Eintragung des Motors wichtig war. Einspritzventile sind schon größere drin, 3" LMM vom 960, 3"DP, 200Zellen Kat und 2,5" Simons, Software für zünd und Motorsteuergerät aus Schweden von Stoni angepasst, V Nockenwelle, Ein und auslasskanäle vom Kopf sowie beider Krümmer auf Dichtmaß vergrößert, größere DK muss mal noch, nur dafür fehlt momentan die Zeit da was anderes zu adaptieren. Regel denn erstmal runter auf 1,3bar..

    Demnächst verbaue ich erstmal n anderen LLK und die Sebcon, denn liegt der Druck schon mal früher An, das bringt schon mal sehr viel....

  19. #19
    Senior Member Avatar von @bar
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    79379
    Beiträge
    3,942
    Ach jetzt jaaaa,du baust ja gerade den schönen 240er ;-)....Hab verstanden.Hab mir mal das Projekt abgeschaut,sehr sehr lecker.

    Und gerade deshalb würd ich da nichts groß probieren.Wär einfach schade um die ganze Arbeit die Du da reinsteckst;-)

    Du bekommst doch sogar in Schweden für recht schmalen Kurs fertig umgebaute bzw adaptierte TD04 Lader für deinen Motor.Da würde ich nichts riskieren.
    Und wenn Du wirklich in Zukunft auf Leistung aus bist würde ich mir eher was frei programmierbares einbauen.Ich finde die alte Steuerung nicht der Hit,egal ob Stoni oder nicht.Die Dinger saufen doch im Verhältniss immer viel und adaptieren finde ich nicht so gut bzw langsam.Dazu sind die Steuergeräte auch gerne mal gestorben was ein recht teurer Spaß ist,gibt dann ne Dauereinspritzung und deine Zylinder werden geflutet mit Sprit.

    Aber geiles Projekt :-)
    ---------------------------------------------------------------------> Hier könnte Ihre Werbung stehen <------------------------------------------------------------------------------------------------------

  20. #20
    Jo also das die Steuerung nicht so der Hit ist, ist mir klar, aber Motorumbau ist ja eh mein erster gewesen, da wollt ich den erstmal so zum laufen kriegen, Hab mir mal zur Megasquirt n Handbuch gekauft und mal geschaut wie aufwendig sowas ist, das große Problem was ich da sehe mit dem Programm zu arbeiten und das abstimmen, könnte ich halt nicht selber, die Verkabelung würde schon gehen. Daher ist es mit den Chips ne gute Zwischenlösung. Momentan mache ich auch den Meister in Vollzeit noch n halbes Jahr, da fehlt komplett die Zeit für größere Sachen jetzt wieder...

    Habe gerade erst wieder ne Schrottplatztour gemacht und paar Lader besorgt, diesmal n 16T Lader mit geraden Abgang dabei gewesen, habe nun also mein Abgasgehäuse welches ich nun fahren kann an meinem 16T, da muss ich dann nichts bearbeiten, dachte mit diesem Abgang gibt es da nichts am 16T..

    Und ich habe ein neueres STG genommen (94+) mit WFS die durch den Chip raus ist, diese Geräte sollen nahezu nie kaputt gehen, die die gern defekt gehen, sind die bis 90/91, da aber kriegt dann einfach die Kraftstoffpumpe keine Spannung mehr.. selber schon 3 Ausfälle dieser älteren Geräte erlebt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •