AutoteileProfi

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Wiederkehrender Ladedruckfehler

    Hallo „Alle“

    Da ich nun keine Idee mehr habe versuche ich nun in sämtlichen Foren Hilfe zu finden.

    Folgendes Problem:

    Bei follem Ladedruck hört man ein leichtes Pfeifen und im Bordcomputer erscheint die allbekannte Meldung „Motorwartung notwendig“ .

    Das Problem war vor ca. 2 Wochen um einiges schlimmer. Da ging die ganze Kiste sogar in Notlauf. Mit Zündung aus und wieder ein war das ganze dann wieder in Ordnung. Bis auf den Fehler.

    Auto hatte zuvor auch einen Laderschaden und einen total komplett verstopften Nachbau DPF . Dieser wurde komplett entfernt. Den Dreck braucht keiner.

    Lader wurde ersetzt
    Ladedruckregler wurde ersetzt
    Drucksensor wurde ersetzt
    Ladeluftkühler wurde ersetzt (war massiv undicht)
    Sämtliche Vakuumschläuche wurden ersetzt
    AGR wurde geprüft (OK)

    Komplettes System wurde auf Undichtigkeiten geprüft. Vom Lader bis zum Kopf.
    Keine Undichdigkeiten.
    Vakuumkreis wurde gecheckt ....... keine Undichtigkeiten.

    Trotzdem funktioniert die Steuerung nicht da der Fehler immer wieder kommt.

    Volvoseitig wurde in einer Vertragswerkstatt die ECM mit einem neuen Paket bespielt.
    Hilft alles nix.

    Weiß jemand noch etwas oder hat jemand noch einen Tipp ?
    Ist ein Volvo XC90 D5 mit 163PS.

    Danke mal.

    Viele Grüße

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    LIP
    Alter
    38
    Beiträge
    671
    Hast du mal den Fehler ausgelesen solange das Teil im Notlauf ist?
    Was schmeißt VIDA denn für Fehler aus?

    Sind auch deine Motorlager dicht?

  3. #3
    Fehler lt. Vida
    ECM-6805 Boost pressure control
    ECM-1400 Boost pressure sensor signal - Signal too low
    ECM-6800 VNT-regulator - Signal too low

    Ich hab die Motorlager mal komplett aus dem Kreislauf genommen. Keine Besserung.
    Das Interessante .... mit einem neuem Ladedruckregelventil ist es schlimmer als mit dem Alten.

    Ich hab das komplette System (Druckseitig) vom Lader bis zur Ansaugbrücke abgedrückt. Absolut 0 Druckverlust.
    Vakuumseitig ist auch kein Leck feststellbar.

    "Ich hab einfach keine Idee mehr" :-(

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3,413
    Das Steuergerät meint, das Drucksignal ist zu niedrig.

    Das ist die Ursache deines Problems.

    Es gibt nur zwei Möglichkeiten, wenn der Sensor tatsächlich in Ordnung ist (auch nen neuer kann mal kaputt sein!) und das System Dicht ist:

    - Der Luftmassenmesser ist defekt, da aus der gemessen Luftmasse ein Druck errechnet wird, um den gemessenen Druck zu validieren
    - Der Umgangsdrucksensor ist defekt, da dieser für obige Plausibilisierung verwendet wird, wenn noch keine Luftmasse gemessen werden kann


    Luftmassenmesser ist wahrscheinlicher.

  5. #5
    Der Luftmassemesser wär auch das Einzige was ich noch nicht ersetzt habe.
    Danke für den Tipp. Versuch ich am Mittwoch gleich mal.
    Ich werd dann gleich Bescheid geben ob dies die Lösung war.

    Ach ja ... Ladedruckregelventile hab ich insgesamt 4 verschiedene ausprobiert.

    Viele Grüße

  6. #6
    Zitat Zitat von volvobernd Beitrag anzeigen
    Der Luftmassemesser wär auch das Einzige was ich noch nicht ersetzt habe.
    Danke für den Tipp. Versuch ich am Mittwoch gleich mal.
    Ich werd dann gleich Bescheid geben ob dies die Lösung war.

    Ach ja ... Ladedruckregelventile hab ich insgesamt 4 verschiedene ausprobiert.

    Viele Grüße
    Und ist es nun weg mit dem neuen LMM?
    Gruss Klaus 850

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •