Autoteile-Markt.de AutoteileProfi PolarParts

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schiebedach Inkontinent

  1. #1

    Schiebedach Inkontinent

    Hallo,

    der Herbst hält mit Regen Einzug in unsere Gefilde. Ich habe heute einen leichten Wassereintritt durch das Schiebedach bemerkt (V70 I). Die Ablauflöcher sind frei. Der Innenhimmel des SD war zurückgeschoben, sonst wäre es mir wahrscheinlich gar nicht aufgefallen. Nachdem ich rückwärts aus der Ausfahrt gefahren bin und bremste sind mir ein paar Trogen auf den Kopf. Nicht wirklich schlimm, aber ich möchte es trotzdem abstellen. Ist die Dichtung des SD hinüber? Gibt es Ersatz? Kosten? Ausbau schwierig?

    Gruß

    Marce

    P.S. Ich suche immer noch eine D-Säulenverkleidung rechts in anthrazit.
    Hat jemand noch Adapter für die Alfa Bremssättel?
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  2. #2
    Da dürfte der Trägerrahmen des Glases vergammelt sein...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Oder hier...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Das heißt was? Deckel entnehmen, entrosten, versiegeln und wieder einsetzen? Wenn ja, wie krieg ich den Deckel raus?
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  5. #5
    Das Glasdach ist, meine ich, nur links und rechts mit zwei Inbus oder Torxschrauben befestigt. Müsste ich nochmal schauen. Wenn der Rahmen nicht zu sehr verrottet ist, kannst du ihn vom Glas lösen, alles reinigen und neu verkleben.
    Ansonsten brauchst du wohl ein neues Glasdach. Soll noch lieferbar sein und um und bei 650,- kosten...

  6. #6
    So, das war wohl einige Zeit her, aber ich habe das Glasdach nun doch saniert. Beziehungsweise habe ich ein gebrauchtes gekauft, den Rahmen vom Glas entfernt, dann mechanisch und chemisch entrostet, fertanisiert, mit Lauge abgewaschen, dann abreagieren lassen und zum Schluß mit Owatrol und dann mit Chassislack gestrichen. Sauber aufgeklebt und mit neuer Dichtung versehen. Inzwischen passt alles soweit. Ich möchte das Dach nun in der Höhe noch justieren. Es hängt mir hinten ein wenig zu tief. An welchen Stellschrauben muss ich drehen. Ich werd da nicht schlau.

    Gruß

    Marce

    P.S. Brembo ist seit Sommer verbaut. Bei mir zieht sich das immer ein wenig, aber ich verlier das Ziel nicht aus den Augen.
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  7. #7
    So, ich habe mal ein paar Bilder gemacht.
    Auf dem ersten Bild sieht man 3 Torx - Schrauben. Die vorderen beiden sindauszuschrauben wenn man den Deckel aus- und einbauen will. Beim Einbau ist da eigentlich keine Einstellung möglich. Das Dach muss einfach so weit nach vorne bis hinten die Stiften des Mechanismus im Haken anliegen.
    Die dritte Schraube, die in Fahrtrichtung hinterste war bei mir locker. Sie führt durch ein Bananenförmiges Loch. Ist das die Schraube an der man die Höhe hinten einstellt? Wie gesagt, beider Schrauben links und rechts waren bei mir locker. Ich fand auch schon immer dass das Dach hinten etwas zu tief ist.IMG_5168.jpgIMG_5169.jpg
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  8. #8
    Die Frage habe ich mir eben selber beantwortet. Ja es ist die Schraube um die Höhe einzustellen! Funktioniert wieder einwandfrei. Jetzt muss nur noch die Plastikverkleidung wieder ran.
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •