Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Federwechsel C30 oder gleich kompl. Fahrwerk?

  1. #1

    Question Federwechsel C30 oder gleich kompl. Fahrwerk?

    Hey C 30 Fans,
    Ich habe heute festgestellt das meine linke vordere Fahrwerksfeder nach nunmehr 101Tkm gebrochen ist. Ein Ersatz mit Orginalfedern (2Stück) inkl. Domlager würde würde knappe 400€ kosten. Wenn ich nun Eibach Ferdern kaufe bekomme ich einen ganzen Satz für 130€. Auf deren Seite geht das auch problemlos für mein Modell. (2,4i Momentum, Sportfahrwerk ab Werk)
    Als ich nun bestellen wollte steht unter Hinweise:
    Nicht verwendbar bei werkseitiger Tieferlegung. (OE-Sportfahrwerk)
    Die Verwirrung ist perfekt!?
    Ich tendiere zur Zeit zu Eibach Federn mit Bilstein B4 Gaddämpfern. (Set ca. 390€)
    Vielleicht habt Ihr ja eine guten Tipp für mich? Danke im Voraus..
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Senior Member Avatar von DanyS
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Uetersen
    Alter
    30
    Beiträge
    2.276
    Mehrere P1er, u.a. der meiner Freundin, fahren das ProKit trotz werksseitiger Tieferlegung. Ich wüsste nicht, was dagegen spricht. Kritisch sehe ich nur, dass das neueste Kit, das ich kenne (das bei Charleen verbaut ist), den Wagen deutlich tiefer legt als im Gutachten vorgesehen. Der liegt mindestens auf meinem Niveau, also vorn -50mm und hinten -30mm. Ob das nur ein Ausreißer ist, kann ich nicht beurteilen, ist aber auf jeden Fall nicht so toll, da sie ja als kombinierbar mit den Seriendämpfern vermarktet werden. Bei der Tieferlegung ist das schon abenteuerlich. Qualitativ sind sie aber gut, der Wagen liegt damit wirklich gut.
    VP-Campingplatzfraktion // C30 T5 Summum MTE Stage IV // // Shared: 440 "Turbo" B18FT MT5 + V40 D3 GT "Linje You!"

  3. #3
    Vielen Dank für die Antwort...ich würde das Risiko eingehen mit dem größeren Tiefgang! Mal sehen wie gut die Seriendämpfer noch sind bei 101Tkm Laufleistung? Das sollen ja sogar Sportdämpfer sein laut Volvo? Welche Federn könnte ich denn noch bedenkenlos kaufen ohne das er zu hart wird und am Boden schleift bei jeder Delle? Habe schon gelesen das Sturzkorrekturbuchsen irgendwann erforderlich werden an der HA damit ich nicht ständig die Reifen ruiniere.
    Danke nochmal für jeden Tipp...

  4. #4
    Senior Member Avatar von Black-Volv93
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Luxemburg / Aachen
    Alter
    24
    Beiträge
    444
    Worum geht es dir denn? Optik oder Fahrverhalten?
    Ich kann immer nur sagen, dass wenn man Optik möchte, Federn ausreichen.
    Wenn man aber Wert auf das Fahrverhalten legt, sollte man ein gutes Fahrwerk nehmen.
    Kein billigen Schrott wo jeder in der Bucht bekommt, sondern eins was wirklich was taugt. Hierzu kann ich KW oder Bilstein empfehlen.

  5. #5
    Ich hätte noch eine Frage zwecks der Federbeinlager. Laut Volvo gibt es nur 1 Sorte Lager..laut meinem Teilespezi gibt es 2. Sind die nun gleich oder gibt es für für das Sportfahrwerk spezielle Lager? Danke im Voraus!

  6. #6
    Senior Member Avatar von DanyS
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Uetersen
    Alter
    30
    Beiträge
    2.276
    Es gibt zwei Federbeinlager, eins für das Serienfahrwerk und eines für Fahrzeuge mit Werks-Tieferlegung.

    30681546 --> ohne Tieferlegung
    31290285 --> mit Tieferlegung

    Letztere sind jetzt seit zwei Wochen bei mir drin. Ob die nun länger halten, kann ich noch nicht sagen.
    VP-Campingplatzfraktion // C30 T5 Summum MTE Stage IV // // Shared: 440 "Turbo" B18FT MT5 + V40 D3 GT "Linje You!"

  7. #7
    Ist das die Volvoteilenummer?..fragt sich nur warum der Teilefritze bei Volvo das nicht weiß obwohl ich ihn noch mehrfach darauf hingewiesen habe!?
    Ach ja..vielen Dank schon mal für die Info! Wer hätte gedacht das ein simpler Federwechsel so schwierig sein kann! Werde noch irre...und dabei will das ich doch nur das Beste für mein Elch!
    Danke nochmal an Alle im Forum die mir hierbei zur Seite stehen!

    PS: Kleiner Nachtrag..war gerade bei Volvo und habe die Federbeinlager tatsächlich bestellt bekommen unter der Nummer. Der Teilefritze war bissl angepisst das er es selber nicht wusste, weil es nirgends im Computer vermerkt war. Vielleicht hat jemand noch einen Link zur Reparaturanleitung mit allen Drehmomenten? Am Freitag darf ich dann loslegen und hoffe das beste.
    Geändert von PeppiSHL (25. September 2017 um 19:26 Uhr)

  8. #8
    Was soll an den Federbeinlager anders sein?

  9. #9
    Das hatte ich mich auch gefragt...wahrscheinlich sind die für "Sportfahrwerk" ein wenig stabiler. Ich wollte auf alle Fälle nicht das Risiko eingehen das irgendwas nicht passt weil es dann doch anders ist. Werde meine Erfahrung danach hier weitergeben können.

  10. #10
    Senior Member Avatar von CentaXx
    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    Berlin
    Alter
    24
    Beiträge
    703
    Es gibt im Aftermarket Unterschiede bei den Hülsen der Domlager. Mal fällt das Material der Metallhülse etwas dicker, mal etwas dünner aus. Gerade, wenn man zwei Domlager nebeneinander legt, fällt das auf. Ohne es gemessen zu haben, haben die "besseren" Domlager 30-50% dickere Hülsen.

    Kaputt gehen sie trotzdem. Wobei meine aktuellen schon 4 Monate ohne Geräusche funktionieren

    Kann bei Bilstein nur herzlich vom B14 abraten, was sich am C30 völlig unausgewogen fährt. Das Eibach Pro Kit mit Bilstein Dämpfern (entspricht wohl dem Bilstein B12) sollte die deutlich bessere Lösung sein, da die Produkte dann keine Universalware sind, die auch im V50 funktionieren müssen.

  11. #11
    Nabend, schon wieder hätte ich eine Frage. Ich habe heute die bestellten Lager bei Volvo abgeholt und nun fällt mir auf das ich ja noch die Wälzlager mit dem Gummiringteil brauche. Ohne die mit zu wechseln hat das glaube keinen Sinn? Gibt es da auch Unterschiede wegen dem Sportfahrwerk? Wenn die Standard sind, dann könnte ich die wohl morgen noch schnell im Handel bekommen? Hat jemand Erfahrungen was da wieder zu nehmen wäre..evtl. Teilenummer bekannt?
    Danke..schönen Abend!

  12. #12
    Hallo,
    Wollte mich mal kurz melden mit den ersten Erfahrungen nach dem Federwechsel. Die unteren Federbeinstützlager habe ich von Sachs gekauft im Teilehandel.Beim Wechsel der Federn wurden auch die Schutzhülsen/Anschläge ausgewechselt. Die Stoßdämpfer zeigten sich trotz 100Tkm noch recht fit. Bei der Montage wurde natürlich alles penibel gereinigt und die Stützlager ordentlich eingefettet. Nach den ersten Kilometern habe ich nur die Stoßdämpfer vorne nochmal nachziehen müssen wegen Klappergeräuschen. An der Vorderachse ist kaum ein größerer Tiefgang messbar, aber hinten sind es gut 2cm.
    Fazit: Ich bin total zufrieden mit dieser Entscheidung...evt. werde ich später mal Bilstein B6 oder 8 Dämpfer nachrüsten.
    Bis jetzt kann ich die Eibachfedern nur empfehlen und auch die Domlager schweigen jetzt endlich.

    Danke nochmal an Alle!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •