AutoteileProfi Autoteile-Markt.de

Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    FAhrwerkseinstellung V70 I

    Moin, moin,

    kann mir jemand zu einer sportlichen Fahrwerkseinstellung bei obigen Modell raten? Es sind vorne KAW Feder mit gelben Konis verbaut, hinten gelbe Konis mit Serienfdern. Unbeladen steht der Wagen leicht keilförmig.
    Welche Sturzwerte kann ich bei forciertet Kurvenfahrt wählen bzw. was ist überhaupt möglich?
    Beim Fronttriebler lautet die Regel im Normalfall hinten halber Sturz wie vorne das wären bei -1° vorne -0,5° hinten. Wie die Spur Stellen?
    Hinten Vorspur oder eher auf null damit er hinten besser mitlenkt?
    Ich habe das im Augenblick bei unserem Mini gemacht. Da weiß ich auch was geht. Aber beim Volvo mit dem langen Radstand und dem Gewicht hoffe ich auf Eure Erfahrungswerte.
    Im Normalfall sind meine Reifen immer außen an den Flanken abgefahren.

    gruß

    Marce
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  2. #2
    So wie es aussieht ist der Sturz gar nicht verstellbar?
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  3. #3
    Ich fahre vorne -1,8° Sturz, hinten -1°. Allerdings KW V3, wo man zumindest vorne einstellen kann. Hinten ergibt sich der Sturz.

    Spur hinten weniger Vorspur als vorgegeben, habe aber die Werte leider nicht zur Hand.

  4. #4
    Gibt es die Möglichkeit den Sturz vorne durch andere (dünnere) Schrauben wenigstens etwas auf negativ zu bekommen?
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  5. #5
    Keiner, der hier mit Sturz VA und Koni-Federbeinen Erfahrung hat?
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  6. #6
    Senior Member Avatar von greent5
    Registriert seit
    Apr 2013
    Ort
    Innviertel, OÖ
    Beiträge
    101
    hab mir damals auch Sturzschrauben von Eibach, waren das glaub ich, besorgt.

    Ging in Verbindung mit den Konis ohne Probleme, hab bei mir auf -40´´ eingestellt.
    Kenna dad i ja, oba i mog groad ned.

  7. #7
    Senior Member Avatar von @bar
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    79379
    Beiträge
    3,994
    Serie bzw etwas tiefer hast Du normal vorne wie hinten -1*00'.Sturz hinten eh nicht einstellbar,nur Spur.Somit ergibt sich hinten dein Sturz nur aus der Spur.Wenn Da soweit alles ok ist hast da eben deine -1*00'.Gehst tiefer wird er automatisch negativer.

    Vorne geht auch mit Sturzeinstellschrauben nicht die Welt bei Seriendämpfern oder Ersatzdämpfern(Marke egal).Hier kannst du nur Langlöcher machen am Dämpfer oder Achsschenkel.Oder aber dünnere Schrauben,aber keins davon würd ich jeweils davon empfehlen!
    2Kollegen von mir hatten schon gebrochene Sturzkorrekturschrauben als wir auf der Rennstrecke waren,die Curbs mitnehmen verkraften sie wohl nicht immer so gut.Ist auch logisch,sind auch eben nur verdünnte Schrauben mit exzenter bzw einer Nocke in der Mitte.

    Deshalb habe ich mein Federbein am KW V2 modifiziert was auch nur dort geht da es um das Dämpferauge wo die Schraube sitzt eine Führung bzw Rahmen besitzt.Hier sitzt die Serienschraube bzw der Kopf genau mittig und zentriert.

    Über Schrauben mit außenliegenden exzenter kann man hier eigentlich ganz gut einstellen da das Dämpferauge oben größer ausgelegt ist als das untere das nur zur Führung dient.

    Ich hab eben diesen Rahmen modifiziert so das Der Achsschenkel nach innen kippen kann und am Anschlag der Schraubenkopf anliegt.Somit hab ich die Originale sehr stabile Schraube und alles ist gestützt und die Last liegt nicht alleine auf der oberen Schraube am Federbein.

    Ich fahre so fast -2*00" vorne.Das funktioniert für mich wie,wo und wieviel ich fahre sehr sehr gut.Würde ich viel Autobahn und oft sehr schnell auf der AB fahren würde ich nicht mehr als -1*30" vorne gehen.

    Meine Winter wie auch Sommerreifen leiden bisher nicht außergewöhnlich mehr als noch mit -1*00" vorne.Traktion im Winter mit -2*00 kann man sich vorstellen,da is nimmer viel von aber ich komme dennoch sicher und normal dort an wo ich hin möchte nur eben mit mehr Gefühl und Aufmerksamkeit im gasfuß als mit Seriensturz :-)

    Spur vorne wie auch hinten habe ich immer bei +0*10" Gesamtspur Vorne wie hinten also +0*05" pro Seite.

    Hinten ist er momentan leicht positiver aber das liegt bei mir an den noch alten Lagern.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von @bar (22. January 2017 um 12:21 Uhr)

  8. #8
    Ich habe bei der originalen Schraube einfach einseitig die Auflagefläche bis zur Schlüsselfläche weggefeilt. Ist m.M.n. besser als den Rahmen ums Langloch wegzumachen.
    Yeah, well, that's just, your opinion man.

  9. #9
    Ich fahr die Sturzeinstellschrauen von HR an beiden Autos. Ich denke wenn man die nach Vorschrift anzieht sollten die nicht abreißen. Denn dann wäre der TÜV Bericht ja für den A+Sch. Würde mich mal intresiieren ob das die Gleichen Schrauben waren. Was ich eher doof an den Schrauben finde ist das man nicht wirklich über den excenter einstellen kann sondern von Hand drücken muss und ne zweite Person zieht dann die Schraube an. Fahre selbst -1.30 vorne. Das man die schrauben eigetragen bekommt seh ich schon als Riesenvorteil. Nicht auszudenken sie sind Ursache für nen Unfall und es ist ne Bastellösung

  10. #10
    @ Misanthrop: hast Du davon vielleicht ein Bild? Ich kann jetzt mit der Beschreibung nicht so viel anfangen.
    Danke
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  11. #11
    @twentyfiveup: Zufällig eine Bestellnummer zur Hand?
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  12. #12
    Zitat Zitat von volvoturbovolo Beitrag anzeigen
    @ Misanthrop: hast Du davon vielleicht ein Bild? Ich kann jetzt mit der Beschreibung nicht so viel anfangen.
    Danke
    War an @bar gerichtet zur Einstellung beim KW. Ein Bild hatte ich glaub nicht gemacht.
    Yeah, well, that's just, your opinion man.

  13. #13
    Ich hab jetzt die H&R Schrauben hier liegen. Wenn ich auf Sommerräder umrüste werde ich das zeitgleich in Angriff nehmen. Mal sehen was geht. Bis dahin.

    GRuß

    Marce
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

  14. #14
    Ich muss diesen Thread nochmal ans Tageslicht holen. Wie beschrieben habe ich mir die Einstellschrauben von H&R besorgt. Aber wie Twentyfiveup schreibt ist die Einstellung eher Glückssache. Ich fahre -1° an der VA. Spur 0. Dennoch habe ich an den Außenflanken mehr Abrieb als am Rest des Reifens. Gut, ich bin nicht zimperlich in den Kurven, aber ich möchte doch noch ein bisschen mehr Sturz probieren. Ich werde da aber an verstellbaren Domlagern nicht vorbei kommen. Hat da jemand Erfahrung? Gibt es diese Möglichkeit mit dem originalen Federteller überhaupt?
    Gruß
    Marce
    Ein Leben ohne Drehbank ist vorstellbar, aber sinnlos.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •