Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 80 von 80

Thema: T6: Wenn es kommt, dann ordentlich!!!

  1. #61
    Zitat Zitat von k+b210 Beitrag anzeigen
    , da der T6 mein Dayly Driver war (~60tkm/jahr).
    Da haben mir die 12-14l/100km gereicht.
    Dann bist Du aber schon recht flott unterwegs, 170 - 190 km/h BAB müsste man hinkriegen mit dem Verbrauch, oder?

    (und Du scheinst sehr leidensfähig an der Tanke zu sein. Hatte meinen ersten R auch mal als Streckenpendelfahrzeug im Betrieb, aber wenn ich damals nicht freiberuflich gearbeitet hätte, hätte ich mir den Spaß so nicht leisten wollen, und das waren im Schnitt "nur" 11-12 Liter. Weg war die Kohle ja trotzdem, aber gefühlt immer nur zum Teil).
    2004er V70R (MY05). Fast wie der alte, aber titangrau und ein paar Extras mehr
    Good bye, Eisenschwein. 2005er V70R (MY05) mit Atacama-Interieur und Handschaltung. Geklaut und geschlachtet.



  2. #62
    Ich weiß gar nicht was ihr habt, wir fahren den T6 seit bald 20tkm mit 9,8L durchschnittlich. Aber das Langstrecke in der Schweiz, da darf man nur 80 oder höchstens mal 120 auf der AB.

    @silversupra: leider ist das Thema 80SC alles andere als das Getriebe im Supra/ Soarer usw. Bei uns am Rennwagen (1JZ Soarer/ HX35 /550 PS) haben wir uns bewusst gegen ein Umbau auf Schalter entscheiden, läuft jetzt mit Paddel Shift und schaltet schneller als manch ein DKG ala TT RS und Co.

    Aber zurück zum Thema. Sieht die Programmierung im TCM z.B. vor, dass beim Schaltvorgang die Drosselklappe zuschnappt oder die Zündung zurückgekommen wird? So wird es z.B. beim Supra gemacht mit der zweiten TRC Drosselklappe, oder wie beim Soarer, eine kurzzeitige Schubabschaltung. Wenn das programmiertechnisch möglich wäre, dazu noch Kühlung und Shift Kit, würde der Automat sicherlich >600Nm verkraften können.

    Mehrere Instandsetzer empfehlen für genau dieses Getriebe einen Inline Filter und Zusatzkühler.

    Ich werde mal die Tage die Temperatur loggen, dann umbauen und vergleichen. Der Umbau dauert aber noch etwas, muss erst mal die Fittinge bestellen, mag meine originalen Leitungen nicht kaputt machen...

  3. #63
    @Wowka
    Da ich diese Umbauten nur mit Standalone mache stehen fast alle Optionen zur Verfügung, Zündwinkelrücknahme ist kein Problem, bei DBW kannst du mit der Drosselklappe jeden Blödsinn veranstalten den du willst die 2 Drosselklappe bei den ETC s Body kannst du außer Betrieb nehmen, das bringt effektiv fast nichts für s AT. Wir haben das A34x testweise mit 580ps am laufen ohne ETC und absolut Stockhardware nur auf Standalone und ein AT ECU die ich mit einer anderen Firma selbst zusammen entwickelt habe, Demnächst wird ein verstärktes 722.6 580 an den JZ geflanscht Ziel 1xxxPS.

  4. #64
    Ja, die A34X Automaten sind schon ne feine Sache, fahren manuelle Linepressure über Seilzug an DK, ist sauber schnell beim Schalten.

    Könntest du vlt in Erfahrung bringen, ob man das TF 80SC verstärken kann, Kupplungspakete, Ventilblock etc. Denke wäre für einige Leute hier interessant. Wenn man eh das AT überholen möchte, könnte man es im gleichen Zug machen

  5. #65
    Volvocrasher:
    Ja in etwa. Ich hatte da einen Gesamtschnitt von 85-90 km/h.
    Überland bis 130..140km/h ist der T6 auch recht genügsam, aber dafür hat man den ja nicht.

    Auch wenn der T6 sich etwas mehr genehmigt. Wenn ich das, was ich momentan mit dem Insignia an Stress habe dagegen rechne, ist der Unterschied nicht mehr allzu groß und der Opel liegt momentan bei 9,1l Diesel...


    Für die Kupplungen gibt es nichts von der Stange, außer man lässt sich spezielle Lamellen fertigen.
    Irgendwann vor +/-10 Jahren hatte man mal die Lamellen verbessert. Diese sind mittlerweile bei den meisten ordentlichen Paketen schon enthalten.
    So wie meine Innenleben aussah, ist das schon recht robust.

    Evtl. kann man im Bereich der Kupplungskolben noch etwas machen, bspw. um deren Losbrechmoment herabzusetzen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das ein sinnvoller Ansatz ist.
    Sonst würde ich eher im Bereich der Öldrücke anfangen, wie silvermkiv schon geschrieben hat.

  6. #66
    Sonst gibt es von Sonnax noch einige Teile des Valvebodys in gedichteter Ausführung:

    http://d2q1ebiag300ih.cloudfront.net...f?v=1483624992

    Das sollte dem Halten des Öldrucks auch gut entgegen kommen und damit ein präziseres Schalten unterstützen.

    Wowka: Wenn du das vorhast, schau bitte vorher welchen Valvebody du verbaut hast.
    Bei mir ist der vom TF81SC (erste Serie) verbaut, obwohl das Getriebe als TF80SC gelabelt ist.

    Ich habe meinen Valvebody jetzt mal zerlegt.
    Der ist relativ sauber. Auch der Verschleiß an den Kolben hält sich wirklich in Grenzen.
    Ein einizger Abschlußdeckel eines Ventils hat geklemmt. Der Rest ist (bis auf die ausgebrochene Stelle am großen Ventil des TCC) i.O.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #67
    Senior Member Avatar von @bar
    Registriert seit
    May 2009
    Ort
    79379
    Beiträge
    3.621
    Ich denke das man in dem Bereich viel machen könnte mit DLC Beschichtung für längere Standzeiten wie es auch bei Anderen engen Passungen gemacht wird(Stößel).Gerade auch für geringeres Losbrechmoment und bessere Öberflächengüte.

    Und so eine Beschichtung ist bei so kleinen Bauteilen mit geringer Fläche auch nicht wirklich teuer.

    Auch evtl die Zylinder bzw sitze zärtlich honen mit flexhone Bürste.

    Dennoch wäre an erster Stelle eine gute Kühlung wichtig in meinen Augen da der Wärmetauscher zwar funktioniert aber eben wie alles nur bis Punkt X.
    ---------------------------------------------------------------------> Hier könnte Ihre Werbung stehen <------------------------------------------------------------------------------------------------------

  8. #68
    ...es gibt was Neues...

    Wir haben den Automaten wieder zusammen. Es hing daran, dass eine Trommel nicht richtig gesessen hat und das besagte Lager hatten wir vorher falsch herum eingesetzt.
    Wir hatten die Anlaßfarben auf einem Ritzel mit Laufspuren der Lagerrollen verwechselt.

    Beim Valvebody bin ich dran eine neue Rückseite zu bekommen.

    Grüße,

    Sebastian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #69

  10. #70
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    405
    Gefliester Garagenboden. Nobel geht die Welt zu Grunde ;D

    Interessant, dass sich mal wieder einer an einen Automaten probiert. Ich habe das zuletzt in meiner Lehre 2008 gemacht.
    Sicher mal wieder eine interessante Erfahrung.

  11. #71
    Zitat Zitat von tommybrown Beitrag anzeigen
    Gefliester Garagenboden. Nobel geht die Welt zu Grunde ;D

    Interessant, dass sich mal wieder einer an einen Automaten probiert. Ich habe das zuletzt in meiner Lehre 2008 gemacht.
    Sicher mal wieder eine interessante Erfahrung.
    Ist bestimmt die Küche
    2004er V70R (MY05). Fast wie der alte, aber titangrau und ein paar Extras mehr
    Good bye, Eisenschwein. 2005er V70R (MY05) mit Atacama-Interieur und Handschaltung. Geklaut und geschlachtet.



  12. #72
    Zitat Zitat von volvocrasher Beitrag anzeigen
    Ist bestimmt die Küche
    hab ich auch gedacht. :-P
    Volvo V70 T6 AWD Exclusive Sport Edition
    Volvo V40 D3 R-Designe Black mit Heico Chip
    Volvo S80 2.9 Classic Edition
    Triumph Tiger 1050 Scratched Yellow

  13. #73
    Nein,
    das ist Matthias sein Keller.
    Bei uns in der Küche hätte ich etwas eher fertig werden müssen.


    Ja, das war (ist) eine wertvolle Erfahrung...
    Wir haben auch einiges gelernt um das (fehl-)Verhalten des einen oder anderen Automaten etwas besser zu verstehen
    Das TF80SC ist gar nicht so kompliziert.

    ...Ich habe ja noch den Valvebody auf dem Zettel
    & dann, wenn ich ab Herbst mein Garage vor der Tür habe, werde ich mich darum kümmern, dass der T6 endlich wieder läuft.

  14. #74
    Hi Sebastian,

    da ich über PN keine Dateien anhängen kann, stell ich die Sachen zum Ölkühler hier rein.

    Mocal Thermostat 90°
    NormaGroup quick connector 12,6mm Anschluss, darf an einen normalen Hydraulikschlauch mittels Schelle befestigt werden
    Anschlüsse am Öl-Wasser- Wärmetauscher sind 12,6mm, am besten beim Ausbau nachmessen. Bild hab ich eingefügt
    Originale Leitungen müssen "PA 12 hard L25H" sein, Bild hab ich eingefügt
    Anschlüsse getriebeseitig hab ich keine gefunden, ist ne Anfertigung für Volvo, müssen weiterhin verwendet werden

    Ölkühler wollte ich zuerst seitlich hinter die Nebelscheinwerferabdeckung verbauen, diese zuerst bearbeiten aber kein Platz, dahinter ist gleich ein Träger. Jetzt wird dieser über dem Servokühler sitzen, für Leute mit großem Ladeluftkühler, könnte man den Kühler unten verbauen und die untere Stoßstangenöffnung nutzen Der händler bietet verschiedene Größen an.Hier der Ölkühler:

    http://www.ebay.de/itm/191851150515?...%3AMEBIDX%3AIT

    Hier noch die Fittinge, da gibt es welche mit 45°, 90°, da sollte man es für sich am besten zusammensuchen und schauen, ob Dichtringe zu verwenden sind usw.:

    http://www.ebay.de/itm/281716017803?...%3AMEBIDX%3AIT

    Fittinge
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von wowka (14. June 2017 um 18:16 Uhr)

  15. #75
    Senior Member Avatar von ThomasT5R
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    Naehe Trier
    Alter
    30
    Beiträge
    1.353
    Ist der originale kühler nicht ausreichend?
    -854R GT3082R Powered by:

    VPerformance Team & besonders Alex
    DER - Daniel

    -S80II D5 AWD Automat - Dayly
    -144 71' Entspannungsmopped

  16. #76
    ..für den Alltagsbetrieb schon. Wenn der T6 dann wieder läuft, werde ich in sicher mehr als Spaßmobil haben. Da denke ich dann schon über ein Upgrade nach...

  17. #77
    Hab noch etwas gefunden, die neueren Fahrzeuge hatten vom Werk aus ein Thermostat, ich nehme an, dass das Flanschbild zu den älteren Getrieben passen müsste.

    http://www.volvopartswebstore.com/pr.../31319791.html
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  18. #78
    Na, Edel!
    Dann kann man dahinter ja einfach zwei Kühler in Reihe schalten.
    Der Anschluss am Getriebe sollte passen, sonst sind das ja auch nur zwei Ströpsel, die per O-Ring gedichtet werden...

  19. #79
    Genau. Und so schaut er aus
    http://www.ht-onlineshop.de/volvo/v6...rtig/a-108441/
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  20. #80
    Halt stop, die Teilnr. vom Thermostat ist 31293739. Der Andere 31319791 ist für Fahrzeuge mit Start/Stop. Wenn man das von mir oben gepostete Bild anschaut, sind bei Fahrzeugen mit Start/Stop die Befestigungspunkte in nem "90° Winkel" zu den Leitungen, die ins Getriebe gehen.

    Bei Fahrzeugen ohne Start/Stop liegen Befestigungen und Leitungen "in einer Linie"

    Das muss er sein:

    https://www.partsbase.de/VOLVO-31293...FQIG0wodzV0CWQ

    http://www.skandix.de/en/spare-parts...x-oil/1062037/
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von wowka (21. June 2017 um 14:15 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •