AutoteileProfi Autoteile-Markt.de

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    53
    Beiträge
    233

    V40 Nebelscheinwerfer die X-te ... ich kotz noch knochen ...

    liebe gemeinde,

    zur thematik nebelscheinwerfer nachrüsten beim V40 gibts ja schon einige threads, die zwar dies und jenes als "musste mal gucken, könnte dies und das sein" behandeln, aber zielführendes habe ich bisher nicht finden können, was MEIN problem löst.

    fahrzeug siehe signatur, problematisch wird hier wohl der bauzeitraum.
    erstzulassung laut schein 04/2000, herstellungszeitraum konnte oder wollte mir der leidige volvo-futzi hier (liebhaber chemnitz) damals nicht rausrücken, als ich nach fahrzeugkauf das erstemal da aufgeschlagen bin, um mir einen nagelneuen originalen nebelscheinwerfer-nachrüstsatz zu kaufen.
    wollte nicht mit irgendwelchem aftermarketzeugs anfangen.

    und weil ich so blöd war, habe ich runde 400,00 euro versenkt für einen satz orig. volvo-nebelscheinwerfer, den "zusatz-nachrüst-kabelbaum" und eine andere lichtschaltereinheit.

    als ich das ganze dann in eigenleistung selbst eingebaut hatte und mir dann bei diesem volvohändler die nebler freischalten lassen wollte, kam der angeblich nicht bis zum steuergerät.
    angeblich lies sich das auto weder auslesen, noch sonst was.
    allerdings machte der mitarbeiter da auf mich den eindruck, nicht die helleste kerze aufm kuchen zu sein.

    erst kam der mit dem hand-auslesegerät nicht klar, dann nicht mit dem VADIS-programm.
    am ende dann nach fast 2 stunden mit nix erreicht wollte man mir auch noch das ganze in rechnung stellen.
    gab dann ne kurze diskussion, bis man seitens händler"servicebereich" eingelenkt hat und das als "serviceleistung" nicht mehr in rechnung stellen wollte.
    kurios war schon, dass man mir ans herz legte, bei einem "so alten auto" (damals war der V40 gerade mal 11 jahre!) zu überlegen, ob ich noch was investiere.
    man hatte mich am service-tresen schon mitleidig angeschaut, als die da die VIN eingaben zur fahrzeug-identifikation.

    von einem netten forumskollegen hier gabs damals den tipp, nach dresden in die sachsengarage zu fahren, weils dort nen älteren meister gebe, der das könnte.
    dort angerufen, problematik geschildert, hat der nette meister plötzlich was erzählt von "könnte" und "vielleicht" und "er wäre sich da gar nicht so sicher, dass das überhaupt ginge, weil gerade die in den modellwechsel gebauten V40 (würde meinen betreffen) recht tricky wären".
    hab ich mir dann die 80-90km bis dresden gespart.

    ich habe kein relais hinterm tacho, kein relais hinterm schalter, schaltereinheit wurde gewechselt, ANGEBLICH soll ein 2000er-baujahr nur noch über das CEM freigeschalten werden brauchen.

    hat hier jemand ein fahrzeug gleicher bau-/zulassungszeit und hatte das gleiche problem und eventuell eine lösung?


    plan B wäre:

    hat jemand ne anleitung, wie ich unter umständen die nebler einfach "hart" schalte, in dem ich mir strom anlege, nen relais zwischenklemme und per separatem schalter in der mittelkonsole dann auf alternativem wege die nebler in betrieb nehmen kann.
    mir würde reichen, zu wissen, wie ich die kabelage ziehe, wo ich am besten das relais verbaue.
    bin nicht sonderlich strombegabt, aber mit einem gut erklärten "das kommt da und dort hin/ran" würde ich wohl klarkommen.
    schalter gibts ja in TÜV-konformer beleuchtung und meine mittelkonsole hat massig leere schalterschächte.

    ich krieg noch die krise, fahre jetzt den 5. herbst/winter mit noch nie nutzbaren "nagelneuen" neblern rum und fahre die spazieren.

    jemand da, der helfen kann?

    grüße, micha


    EDIT:

    habe mir die halbe nacht den kopf zerbrochen und nun nochmal recherchiert, wo der fehler liegen könnte, dass die deppen beim volvo-fritze nix auf die reihe bekommen haben.

    jetzt habe ich festgestellt beim vergleich der verschiedenen lichtschalter-einheiten, dass es zig verschiedene teilenummern gibt, teils pro produktionsjahr jeweils eine, untereinander angeblich teilweise nicht mal kompatibel oder nur mindestkompatibel!
    wer solchen scheiss konstruiert/verbaut ... naja, kein wunder, das volvo jetzt den chinesen gehört.

    kann mir jemand mit einem fahrzeug aus 2000 die genaue volvo-teilenummer mitteilen, die bei ihm auf der lichtschalter-einheit steht?!
    wäre wichtig!
    habe zwar eine andere (mit front-nebler-schalter) drin, aber laut meiner recherche und teilenummer-vergleichen über scandix wurde zb. solch ein schalter für BJ 1999 verbaut, der bei einem 2000er nicht passen soll!
    ich komme grade nicht ans auto, um selbst zu vergleichen.
    ich werd noch wahnsinnig mit der karre ...

    danke und gruß!
    Geändert von TAV (9. December 2016 um 11:53 Uhr) Grund: Ergänzung
    V40 - 04/2000 - 1.8L - 90KW - 122PS - B4184 S2 / M5P = fuer den Winter.

    restaurierter E34 525i 24V mit etwas mehr "bumms" = fuer den Sommer.

  2. #2
    Hallo Micha,
    funktionieren die Nebelscheinwerfer mittlerweile bei Dir? Hast Du das Nebelscheinwerferrelais gefunden? Wenn ja wo sitzt es? Habe das gleiche oder ein ähnliches Problem. Hoffe Du antwortest mir.
    Gruß Thomas

  3. #3
    Hallo, ihr Nachrüster.
    Sehe leider erst jetzt euer Problem. Ich selbst habe mich auf dem Schrottplatz an einem V40 Bj99 vergangen und die Volvo- Nebelscheinwerfer in unseren Verpflanzt. Hat nicht geklappt, bis ich das Nebelscheinwerferrelais bzw. Steuergerät gefunden habe. Man muss das Kombiinstrument ausbauen. Im rechten Bereich im Zwischenbereich zur Unterseite des Dashboards ist es verbaut mit einem kurzem Stück Oringinalkabelbaum. Nach Einpflanzung dieser letzten Oringinalbausteine funktionierte Alles wie vorgesehen bis heute.
    Schwedenfummler V40, 850, V70III

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •